Rätsel Osterinsel & Tahiti, Moorea, Raiatea, Bora Bora

Osterinsel_Moais_@_Ikarus

Die Osterinsel, von ihren Bewohnern Rapa Nui genannt, was soviel bedeutet wie der „Nabel der Welt“, ist ohne Zweifel eines der einzigartigsten und geheimnisvollsten Tourziele unserer Erde. Sie ist in jeder Beziehung ein Welt-Mysterium! In jedem Fall ist sie auch die einsamste Insel der Erde, ein winziges Inselpünktchen im Südpazifik, 3.700 km von der südamerikanischen Ostküste und 4.050 km von Tahiti entfernt (Lediglich Pitcairn, noch ohne Flugverbindung, ist ähnlich isoliert bzw. fernab jeglicher Zivilisation). Die Verlängerung / Tour B verbindet die einwöchige Reise zur Osterinsel mit einer einer Erkundung der Gesellschaftsinseln Französisch-Polynesiens. Die Megalith-Kulturen dieser Inselgruppe lassen den Forschern auch heute noch viele Fragen unbeantwortet. Zum Schluss ein Aufenthaltstag auf Bora Bora, der „schönsten Insel unserer Erde“.

Ihr Lotse zur Reise
» Das Grundprogramm Tour A eine zehntägige Tour zur Osterinsel
» Voller Mysterien und Zauber, voller Rätsel
» Tour B mit einer Verlängerungswoche in Französisch-Polynesien
» Moorea, Raiatea, Bora Bora
» Teilnehmerzahl min. 2 - max. 16 Personen

10-17 Tage
ab/bis FRA
ab € 2.690,- p.P

Reiseverlauf

Tour A:

1. Tag - Hinflug: Linienflug von Frankfurt nach Santiago.

2. Tag - Santiago de Chile: Vormittags Ankunft in Santiago, der Hauptstadt Chiles. Nachm. eine Stadtrundfahrt: Präsidentenpalast, Plaza de Armas, Kathedrale. Auffahrt auf den Berg San Cristóbal mit Panoramablick auf das von den Anden eingerahmte Santiago.

3. Tag - Santiago – Osterinsel: Vormittags Weiterflug zur Osterinsel. Transfer zu unserem familiären, gepflegten Hotel im Hauptort Hanga Roa. (F)

4. Tag - Osterinsel: Heute unsere ersten Erkundungen auf der Osterinsel. Die Reihenfolge der Besichtigungspunkte und Ausflüge kann Abänderungen erfahren, je nach Wetterlage, Zustand der Straßen etc. Unterwegs sind wir mit einem Bus oder Minibus. Unsere erste Besichtigung gilt den Sieben Moais, Ahu Akivi (Kultstätte mit Statuen-Plattformen), 10 km von Hanga Roa entfernt im Inselinneren gelegen. Hanga Poukura ist ein nicht restauriertes Ahu an der Südküste. Im Krater Puna Pau wurden die Pukao, die steinernen Kopfbedeckungen der Moai-Figuren hergestellt, aus rötlicher Gesteinsschlacke und mit einem Durchmesser von mehr als 2 Metern. Außerdem besuchen wir die Zeremonienstätte Tahai mit 3 restaurierten Ahus und dem einzigen Moai mit wieder eingesetzten Augen. (F)

5. Tag - Osterinsel: Heute ein ganztägiges Rundfahrten- und Besichtigungsprogramm, das uns zunächst zu den verschiedenen Ahus führt, die in langer Reihe an der südöstlichen Küste liegen. Das Ahu Vaihu, das Ahu Akahanga und das Ahu Tongariki, letzteres fast am östlichsten Punkt der Insel, der Poike-Halbinsel. Unser nächster Besichtigungshalt der Vulkan Rano Raraku, eines der großartigsten Denkmäler der Menschheit. 397 gigantische Steingestalten, fertige und unfertige in allen Stadien des Werdens, liegen und stehen hier an den Hängen des Rano Raraku. Hier in diesem Vulkankrater fühlt man sich dem Geheimnis der Osterinsel am nächsten. Hier nehmen wir auch auf dem Picknickplatz unser Mittagessen ein.  Nahe der La Perouse-Bay der Ahu Te Pito Kura, wo einst der mit fast 10m größte aufgestellte Monolith stand, heute in zwei Teile zerbrochen. Inmitten von Geröllsteinen ein geglätteter Kugelstein, den die Einheimischen den „Nabel der Welt“ nennen. Unweit der Strand von Anakena, wo das restaurierte Ahu Nau Nau besichtigt wird.

Außerdem Zeit für eine Badepause unter Palmen am weißen Korallensand, dann Rückfahrt nach Hanga Roa. (F)

6. Tag - Osterinsel: Unsere heutigen Besichtigungen konzentrieren sich auf den Südostzipfel der dreieckigen Osterinsel. Nicht weit ist es zum Rano Kau-Vulkan und zum Zeremoniendorf Orongo mit den Petroglyphen des Vogelmenschen. Unter uns am Fuße des Steilabfalls die kleinen vorgelagerten Inseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kaokao. Hier erfahren wir die Legenden und Überlieferungen über den Vogelmann-Kult und den damit verbundenen Wettbewerb. Der Ahu Vinapu, an der Südküste liegend, ist die wohl bemerkenswerteste Statuen-Plattform, ein Meisterwerk der Steinmetze mit nahezu fugenlos aneinandergepassten Steinquadern, die an die Meisterwerke der Inkas auf dem peruanischen Altiplano erinnern. Zum Abschluss besuchen wir die Höhle Ana Kai Tangata, mit Malereien von Vögeln und Fischen, auf der Westseite der Insel. (F)

7. Tag - Osterinsel – Santiago: Mittags Rückflug nach Santiago mit Ankunft abends. (F)

8. - 9. Tag - Rückflug: Zwei abschließende freie Tage in Santiago, empfehlenswert ein Ausflug über die Küstenkordillere an den Pazifik nach Valparaiso, dem ältesten Hafen Chiles. Abends am 9. Tag Rückflug nach Frankfurt. (F)

10. Tag - Ankunft: Gegen Abend Ankunft in Frankfurt.

Verlängerung Tour B:

1.-7. Tag - wie vorstehend Tour A: Dabei am 7. Tag spätabends Linienflug von der Osterinsel nach Papeete, Tahiti. (F)

8. Tag - Papeete: Halbtägige Rundfahrt auf Tahiti, zu verschiedenen Aussichtspunkten, tropischen Gärten, Wasserfällen, einer natürlichen Grotte und dem Marae Arahurahu, die bedeutendste Kultstätte der Hauptinsel. (F)

9. Tag - Moorea: Morgens kurzer Flug nach Moorea, unser Hotel direkt am schneeweißen Sandstrand (2 Nächte). Nachmittags Zeit für einen Abstecher in das abwechslungsreiche, bergige Hinterland oder ein Besuch des polynesischen Kulturzentrums "Tiki Village". (F)

10. Tag - Moorea: Halbtägige Rundfahrt auf Moorea mit Auffahrt auf den Aussichtspunkt Belvedere, von hier aus herrliche Panoramablicke über die tiefblauen Buchten, die Cooks Bay und die Opunohu Bay (F)

11. Tag - Raiatea: Kurzer Weiterflug nach Raiatea, der kulturhistorisch bedeutendsten polynesischen Insel überhaupt, das eigentliche religiöse, kulturelle und politische Zentrum Alt-Polynesiens. Von hier aus begannen die großen Besiedlungsfahrten der Polynesier in den weiten Atlantikraum, darunter auch zur Osterinsel. (F)

12. Tag - Raiatea: Ein Ausflug zum bedeutendsten Marae, nach Taputapuatea, der heiligsten „Tempelanlage“ des gesamten polynesischen Südpazifik, sollte uns nicht gerade ein „Tabu“ – was sehr oft und meist auch unangekündigt vorkommt – das Betreten der Anlage verbieten. Fahrt auf dem Faaroa, dem einzigen schiffbaren Fluss der Gesellschaftsinseln, zum Abschluss besuchen wir ein idyllisches Motu (vorgelagerte Insel), zur Erholung und zum Schwimmen. (F)

13. Tag - Bora Bora: Kurzer Flug nach Bora Bora. Hier kein gemeinsames Besichtigungsprogramm, die Insel lässt sich leicht auf eigene Faust entdecken, und es gibt ein großes Angebot an verschiedenen Aktivitäten vor Ort. Wir empfehlen z.B. eine Bootsfahrt durch die riesige, traumhaft schön in Türkistönen schimmernde Lagune mit Blick auf den gut 700m hohen Mount Otemanu im Zentrum der Insel. (F)

14. Tag - Bora Bora – Papeete: Letzter Tag auf Bora Bora, der - abhängig vom aktuellen Flug - noch für einen Ausflug oder zur Erholung genutzt werden kann. Der Bungalow ist bis zum frühen Abend für uns gebucht. Kurzer Rückflug nach Papeete, einige Stunden Aufenthalt bis zum Weiterflug, die z.B. für ein Abendessen genutzt werden können. (F)

15. Tag - Santiago – Rückflug: Nach Mitternacht Rückflug über die Osterinsel nach Santiago mit Ankunft abends.

16. Tag - Rückflug: Ein abschließender freier Tag in Santiago, empfehlenswert ein Ausflug über die Küstenkordillere an den Pazifik nach Valparaiso, dem ältesten Hafen Chiles. Abends Rückflug nach Frankfurt. (F)

17. Tag - Ankunft zu Hause: Gegen Abend Ankunft in Frankfurt.

Raetsel_Osterinsel_Tahiti_Moorea_@_Ikarus Raetsel_Osterinsel_Tahiti_Moorea_@_Ikarus Raetsel_Osterinsel_Tahiti_Moorea_@_Ikarus


Termine und Preise 2017-18

11.04.- 20.04.17    € 2.690,-
11.04.- 27.04.17    € 5.590,-
18.07.- 27.07.17    € 2.890,-
18.07.- 03.08.17    € 6.350,-
15.08.- 24.08.17    € 2.690,-
15.08.- 31.08.17    € 6.350,-
10.10.- 19.10.17    € 2.690,-
10.10.- 26.10.17    € 5.690,-
14.11.- 23.11.17    € 2.690,-
14.11.- 30.11.17    € 5.590,-
26.12.- 04.01.18    € 2.890,-
26.12.- 11.01.18    € 5.590,-
30.01.- 08.02.18    € 2.690,-
30.01.- 15.02.18    € 5.590,-
27.03.- 05.04.18    € 2.690,-
27.03.- 12.04.18    € 5.590,-

Leistungen
♦ Linienflüge mit IB/LAN AIRLINES ab/bis Frankfurt
♦ Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
♦ Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück)
♦ Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm zusammen mit anderen Reisenden einschl. Eintrittsgelder
♦ ein Reisehandbuch nach Wahl
♦ Reiseleitung Tour A örtl., deutschspr., (bei Tourteil B örtl., englischspr. Betreuung; keine Reiseleitung)

Nicht enthalten

Flughafen- sowie Ausreisegebühren und -steuern
♦ Getränke & weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung

♦ Pers. Ausgaben & Trinkgelder
♦ Fakultative/optionale Ausflüge, zusätzliche Touren und Hafentransfers

Hinweise zum Reiseziel
♦ Chile: Die chilenischen Sommermonate zwischen Nov./Dez. und März sind die besten Monate für einen Besuch, insbesondere im Süden Chiles. Reisen auf die Osterinsel, in die Mitte und den Norden können ganzjährig unternommen werden.


♦ Gesellschaftsinseln: Das Inselklima variert aufgrund der enormen Ausdehnung zwischen tropisch und subtropisch. Es gibt eine heiße Jahreszeit von November bis März und eine kühlere Jahreszeit von April bis Oktober (Bessere Reisezeit)
♦ Währung: 1 Chilenischer Pesos (CLP) = 100 Centavos sowie Tahiti: CFP-Franc (1 FCFP = 100 Centimes)
♦ Lage: Chile grenzt an Peru, Bolivien und Argentinien sowie an den Pazifik. Zu Chile gehört die im Pazifik liegende Osterinsel. Die zu den Gesellschaftsinseln gehörenden Inseln Tahiti, Moorea, Raiatea und Bora Bora sind eine zu Französisch-Polynesien gehörende Inselgruppe im Pazifik.
♦ Fläche: Chile ca. 757.00 km², die Gesellschaftsinseln zusammen ca. 1600 km².
♦ Einwohner: ca. 17 Mio (Chile) bzw. ca. 220.000 (Gesellschaftsinseln).
♦ Wichtige Städte: Santiago de Chile, Concepción, Vina del Mar, Valparaiso, Punta Arenas, Temuco, Antofagasta sowie Papeete
♦ Sprache: Die Landessprache ist Spanisch in Chile bzw. Französisch und Polynesisch auf den Gesellschaftsinseln.
♦ Zeitverschiebung: Chile: Im Winter MEZ -4 Stunden, im Sommer: MEZ -6 Stunden (bedingt u.a. durch die europäische Sommerzeit), dazwischen MEZ -5 Stunden. Tahiti -11 Stunden zur MEZ

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)

Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)

Preis- & Programmhinweise
♦ Preise ab 01.01.2018 unter Vorbehalt
♦ Einzelzimmerzuschlag: Tour A 340 € bzw. Tour B 1.390 €
♦ Im Januar mit Besuch des Osterinsel-Festes.
♦ Anschlussflüge ab Österreich auf Anfrage
♦ Business-Class-Flug-Aufpreis: auf Anfrage
♦ Übernachtungen durchweg in ordentlichen Hotels. Die Überlandfahrten auf passablen Straßen. Eine aktive Tour eher in dem Sinne, dass die eigenen Gehirnwindungen ob der vielen Fragen und Rätsel nicht zur Ruhe kommen.
Min. 2 / Max. 16 Teilnehmer


Einreise
& Gesundheit

♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. den Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss. Bei Flügen über die USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass und eine ESTA-Registrierung erforderlich
♦ Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut

Allgemeine Hinweise

♦ Höhe der Anzahlung: 10% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn möglich
♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert
♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Ikarus Reisen. Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock ist nur Vermittler der Reise. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten
© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2017

Kontakt & Buchen
Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top