MV Sylvia Earle - Aleuten

aleutian-islands-humpback-whale-alaska_©_Aurora_Expeditions

Gehen Sie an Bord Ihres Expeditionsschiffs in dem abgelegenen Fischereihafen von Seward, Alaska, und erkunden Sie die zerklüftete Küste der Alaska-Halbinsel, wo tief eingeschnittene Fjorde den Zugang zu Gletschern ermöglichen, die von Eisfeldern hoch oben stürzen. Braunbären, Wale, Delfine und Robben sind nur einige, die diese Küste als Heimat bezeichnen, und die Tierwelt nimmt noch zu, wenn Sie die Aleuten durchqueren, eine 1900 km lange Kette von 14 großen Vulkaninseln und 55 kleineren, die den nördlichen Bogen des pazifischen Feuerrings bilden.

Diese natürliche Grenze trennt den Pazifischen Ozean vom Beringmeer und bietet eine erstaunliche Artenvielfalt, darunter Karibu, Seeotter, Steller-Seelöwen, Orcas und Grauwale. Freuen Sie sich auf schwarzbeinige Dreizehenmöwen, Papageientaucher, Auklets mit Haube, Wanderfalken, Tundra-Schwäne und vieles mehr. Landungen enthüllen Ihnen auch historische Relikte, die von Aleutendörfern und russischen Pelzhandelsdepots bis zu Überresten von Schlachten des Zweiten Weltkriegs und Stützpunkten des Kalten Krieges reichen. Jeder Tag verspricht etwas, das Ihre Leidenschaft beflügelt, auch auf der spektakulären russischen Halbinsel Kamtschatka.

Bitte beachten Sie die 15-25% Frühbucherermäßigung.

Ihr Lotse zur Reise
» Erkundung der tiefen Fjorde der alaskischen Halbinsel
» Inselhüpfen auf der Aleutenkette auf dem pazifischen Feuerrand
» Zodiacfahrten in nebelverhangenen Buchten mit Kolonien von Seelöwen
» Tundra-Spaziergänge zwischen Wildblumen und verlassenen Militärposten

» Alle Preise inklusive Charterflug von Petropawlowsk nach Tokio
» Teilnehmerzahl min. 60 - max. 126 Personen auf der MV Sylvia Earle

17 Tage
22.06. - 08.07.2022
ab ANC/bis NRT
ab € 10.646,- p.P.

Reiseverlauf

1. Tag – Ankunft in Anchorage: Ankunft in Anchorage und Transfer zu unserem Gruppenhotel. Beim Check-in im Hilton Anchorage Hotel (o.ä.) erhalten Sie von den Mitarbeitern der Rezeption die Kabinenanhänger von Aurora Expeditions. Bitte füllen Sie die Gepäckanhänger deutlich aus und geben Sie Ihren Namen und Ihre Kabinennummer an, damit wir Ihr Gepäck in Ihre Kabine liefern können. Genießen Sie bei der heutigen Reisebesprechung ein Begrüßungsgetränk und treffen Sie andere Expeditionisten.

2. Tag – Seward und Beginn der Reise: Entdecken Sie Anchorage nach dem Check-out auf einer Sightseeing-Tour nach Seward, wo Sie unser Expeditionsteam gegen 16.00 Uhr an Bord der Sylvia Earle begrüßt. Sie haben Zeit, sich vor unseren wichtigen Briefings in Ihrer Kabine niederzulassen. Am Abend segeln wir zur Kenai-Halbinsel und treffen Ihr Expeditionsteam und Ihre Crew beim Captain's Welcome Dinner.
(F A)

3. Tag - Kenai Fjords National Park: Erkunden Sie mit dem Schiff und dem Zodiac die wilde Küste des Kenai Fjords National Park, wo fast 40 Gletscher vom glitzernden Harding Icefield zu Eisschelfs hinunterfließen, die in enge Wasserstraßen darunter kalben. Segeln Sie tief in den Nordwestfjord und beobachten Sie auf Schritt und Tritt die Tierwelt. (F M A)

4. Tag – Kodiak Island:
Kodiak Island, die zweitgrößte Insel der USA, ist bekannt für ihre Braunbären, Königskrabben und ihre faszinierende Geschichte. Kodiak wurde im 18. Jahrhundert zum Zentrum des russischen Pelzhandels mit Alaska. Besuchen Sie das Alutiiq Museum mit seiner Sammlung von Kunst- und Kulturobjekten, die das Leben der einheimischen Aleuten beschreiben, die hier mehr als 7.000 Jahre gelebt haben. Wanderer können die mysteriösen moosbedeckten Wälder, Wildblumen und fließenden Bäche erkunden, während Vogelbeobachter nach Eisvögeln mit Gürtel, verschiedenen Drosseln und roten Kreuzschnabeln suchen können. Später fahren Sie mit Zodiac auf eine der äußeren Inseln von Kodiak, um nach Buckel- und Finnwalen zu suchen. (F M A)

5. Tag – Katmai National Park & Reserve: Geographic Harbour liegt versteckt am Ende der Amalik-Bucht inmitten einer herrlichen Vulkanlandschaft. Zodiac Cruise inmitten einer spektakulären Landschaft und Erkundung von vorgelagerten Inseln auf der Suche nach Weißkopfseeadlern, Marmorwürmern, Seeottern, Schweinswalen und Braunbären an der Küste, die sich von Lachs, Muscheln, Muscheln und Seepocken ernähren. Der aufsteigende Nebel enthüllt atemberaubende Vulkanlandschaften und frühe blühende Wildblume. (F M A)

6. Tag - Semidi-Inseln: Zodiac-Kreuzfahrt unter Basaltvogelklippen auf der Insel Aghiyuk, dann strecken Sie Ihre Beine bei Tundra-Wanderungen inmitten bunter Wildblumen auf den Inseln Aghiyuk oder Chowiet. Die Insel Aghiyuk ist ein Paradies für mehr als 2,5 Millionen nistende Seevögel. In Zodiacs erkunden wir die geschützte Küste der Insel und lauschen der Kakophonie der Seevogelkolonie, zu der Murren, Sittichauklets, getuftete und gehörnte Papageientaucher, Schwarzbeinige Dreizehenmöwen und Eissturmvögel gehören. In den umliegenden Gewässern gibt es viele Seeotter, Robben, Schweinswale und Wale. (F M A)

7. Tag - Unga Spit, Shumagin Inseln: Wir landen auf der Unga-Nehrung, um versteinerte Überreste eines 25 Millionen Jahre alten Mammutbaumwaldes und einer malerischen Geisterstadt inmitten von Wildblumen zu erkunden. Wandern Sie entlang einer spektakulären Küste, die mit Fragmenten versteinerten Holzes bedeckt ist, alles Überreste eines alten Metasequoia-Waldes, der etwa 70 bis 14 Millionen Jahre alt ist. Achten Sie auf Weißkopfseeadler, Wanderfalken und eine Vielzahl von Seevögeln, während Otter und Steller-Seelöwen vor der Küste patrouillieren. Entdecken Sie ein unheimliches Dorf, das 1969 verlassen wurde. (F M A)

8. - 9. Tag - Unimak Insel: Der False Pass markiert unseren Ausgang von der Alaska-Halbinsel und die Ankunft auf den Aleuten. Unimak, die größte Insel der Kette, besteht zu 93 Prozent aus Wildnis, die von Braunbären, Karibu, Wölfen und dem einen oder anderen Vielfraß bewohnt wird. Zu Fuß und mit dem Zodiac erkunden wir die Insel, vom geschäftigen Fischereihafen King Cove bis zum Izembek National Wildlife Refuge, wo Zugvögel zu Hunderttausenden ankommen, darunter Schwarzkohl, Kaisergänse, Stellers Eider, etwa 30 Watvogelarten und viele Seevögel. Suchen Sie in den geschützten Buchten und Buchten rund um Unimak Island nach Orca- und Buckelwalen. Wenn das Wetter es zulässt, sehen Sie den nahezu perfekten Kegel des Berges Shishaldin, des höchsten (und aktivsten) Vulkans der Aleuten. (F M A)

10. Tag - Babyinseln, niederländischer Hafen, Unalaska Island: Dynamische Gezeiten und Wale sorgen für aufregende Zodiac-Kreuzfahrten zwischen den Baby-Inseln, die nicht höher als ein paar Meter über dem Meeresspiegel liegen. Dort werden Sie von Auklets, Papageientauchern, Sturmvögeln, Murrelets, Guillemots und vielleicht sogar Laysan-Albatrossen fasziniert sein. In Alaskas geschäftigstem Fischereihafen, dem niederländischen Hafen, wo mehr als 600 Weißkopfseeadler in der Nähe der Stadt nisten, finden Sie Relikte der japanischen Invasion während des Zweiten Weltkriegs, das Aleutenmuseum und die älteste russische Kirche in Alaska. (F M A)

11. Tag - Adak: „Wo der Wind weht und Freundschaften wachsen“ lautet das Motto von Adak, Alaskas südlichster Stadt auf der Insel, die das Beringmeer vom Pazifischen Ozean trennt. Adak war nicht immer so freundlich, sondern eine militärische Einrichtung, die es den amerikanischen Streitkräften ermöglichte, im Zweiten Weltkrieg erfolgreiche Operationen gegen die Japaner durchzuführen. Während des Kalten Krieges lebten hier etwa 6000 Menschen. Heute sind nur noch wenige Hundert übrig, die Besucher willkommen heißen, um eine Geisterstadt inmitten einer spektakulären Tundra zu erkunden, in der Karibu-Streifzüge eingeführt wurden. (F M A)

12. Tag - Kiska: Als Japan 1942 Kiska eroberte, war dies der erste Verlust von US-amerikanischem Boden an ausländische Streitkräfte seit dem Krieg von 1812. Heute sind noch viele Kriegsrelikte erhalten, darunter ein Shinto-Schrein, ein Zwei-Mann-U-Boot und Schneehühner, Lappland-Langsporen und Weißkopfseeadler Schatten des aktiven Kiska-Vulkans. (F M A)

13. Tag - Attu Insel:
Attu, die westlichste Insel der Aleuten, ist der Ort der einzigen Schlacht im Zweiten Weltkrieg, die auf nordamerikanischem Boden ausgetragen wurde und mehrere tausend Tote forderte. Heute sind Vögel mit exotischen Namen wie sibirischem Rubythroat, fernöstlichem Brachvogel und mongolischem Regenpfeifer sowie vielen der Zug- und Seevögel, die Sie lieben gelernt haben, die Attraktion. (F M A)

14. Tag - Auf See:
Seetage sind ideal, um Fotos zu bearbeiten, an faszinierenden Vorträgen unseres Expertenteams teilzunehmen oder eine Massage im Wellnesscenter zu genießen. Denken Sie jedoch daran, nach draußen zu gehen, um die vielen Seevögel, Wale, Delfine und Robben zu genießen, die sich der russischen Küste von Kamtschatka nähern. Feiern Sie das Ende der Reise beim Abschiedsessen unseres Kapitäns. (F M A)

15. Tag - Petropawlowsk Kamtschatskiy, Flug nach Tokio: Steigen Sie in Petropawlowsk-Kamtschatskiy aus, wo Sie sich von der Besatzung und dem Expeditionsteam verabschieden und zum Flughafen fahren, um an Bord unserer Charter nach Tokio zu gehen, wo wir die Nacht z.B. im Nikko Narita Airport Hotel verbringen. (F)

16. Tag - Tokio: Verlassen Sie Tokio und setzen Sie Ihre Reise fort. (F)


Wichtiger Hinweis:
Im Sinne von Expeditionsreisen planen wir Erkundungen und Abenteuer und bieten Flexibilität in herausfordernden Umgebungen. Diese Reiseroute ist nur ein Leitfaden und kann sich aufgrund von Wetter, See und anderen Bedingungen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, ändern.
Wir bieten - und erwarten - Flexibilität, um so viel wie möglich zu sehen und zu tun.

aleutian-islands-sea-otter-on-water_©_Aurora_Expeditions aleutian-islands-birds-on-kodiak-island-alaska_©_Aurora_Expeditions tufted-puffin-colony-russian-far-east_©_Aurora_Expeditions


Termine & Preise p.P.
22.06. - 08.07.2022

15-25% Frühbucherermäßigung
Triple Stareroom Share  € 12.795,-
Twin Stateroom Share   € 13.095,- € 11.130,75
Sup. Twin Stateroom    € 13.895,- € 11.116,00
Twin Balcony Kat. C     € 14.195,- € 10.646,25
Twin Balcony Kat. B     € 14.995,- € 11.246,25
Twin Balcony Kat. A      € 16.095,- € 12.071,25
Sup. Balcony Suite      € 17.695,- € 14.156,00
Junior Suite Balcony     € 22.095,- € 17.676,00
Captain Suite Balcony  € 26.195,- € 22.265,75

Leistungen

♦ Transfer vom Flughafen zum Hotel am ersten Tag
♦ Eine Übernachtung im Hotel in Anchorage inklusive Frühstück
♦ Halbtägige Stadtrundfahrt in Anchorage, gefolgt von einem Transfer nach Seward am zweiten Tag
♦ Charterflug von Petropawlowsk-Kamtschatski nach Tokio am 15. Tag
♦ Eine Übernachtung im Hotel am Flughafen Narita in Tokio inklusive Frühstück am 15. Tag
♦ Unterkunft an Bord während der Reise inklusive täglichem Kabinenservice
♦ Alle Mahlzeiten, Snacks, Tee und Kaffee während der Reise
♦ Bier, Hauswein und alkoholfreie Getränke zum Abendessen
♦ Begrüßungs- und Abschiedsempfang des Kapitäns mit Vier-Gänge-Menü, Hauscocktails, Hausbier und -wein sowie alkoholfreien Getränken
♦ Alle Landausflüge und Zodiac-Kreuzfahrten

♦ Lehrvorträge und Beratungsdienste des Expeditionsteams
♦ Kostenloser Zugang zum Expeditionsarzt und zur medizinischen Klinik an Bord


♦ Eine wasserdichte 3-in-1-Polar-Expeditionsjacke
♦ Kostenlose Nutzung von Gummistiefeln während der Reise
♦ Umfassende Informationen vor der Abreise
♦ Hafenzuschläge, Genehmigungen und Landegebühren
♦ Trinkgelder für die Schiffsbesatzung

Nicht enthalten
♦ Weitere i
nternationale oder Inlandsflüge
♦ Transfers, die nicht im Reiseverlauf erwähnt werden
♦ Ankunfts- oder Abflugsteuer am Flughafen
♦ Reisepass-, Visum- und Impfgebühren
♦ Reiseversicherungs- oder Notevakuierungskosten
♦ Hotels und Mahlzeiten, die nicht im Reiseverlauf enthalten sind
♦ Optionale Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf enthalten sind
♦ Optionale Aktivitätszuschläge
Alle persönlichen Ausgaben, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: alkoholische Getränke und alkoholfreie Getränke (außerhalb des Essens), Wäscheservice, persönliche Kleidung, Arztkosten, Trinkgelder, WLAN, E-Mail oder Telefon

Preis- & Programmhinweise

♦ Preise ab 01.06.2022 unter Vorbehalt
♦ min. 60 - max. 126 Teilnehmer

Programmänderungen aufgrund von Wetterbedingungen, Flugplanänderungen etc. bleiben vorbehalten
Alle Passagiere müssen spätestens 91 Tage vor der Abreise die zur Verfügung gestellten medizinischen / persönlichen Formulare sowie einen Beförderungsvertrag der Reederei ausfüllen


♦ Reservierung und Zahlungen: Für die Reservierung ist eine nicht erstattbare Anzahlung von 20% erforderlich. Die Restzahlung hat bis 91 Tage vor Abfahrt zu erfolgen
♦ Stornierung: Stornierungen müssen in schriftlicher Form vorgelegt werden. Wird die Stornierung bis 91 Tage vor der Abfahrt vorgenommen, erfolgt keine Rückzahlung der Anzahlung. Wird später storniert (90 Tage vor Abfahrt bis hin zur Abfahrt selbst) und die volle Zahlung noch nicht stattgefunden haben, so wird diese unmittelbar fällig

Ausführliche Informationen finden Sie in den Download-Infos bzw. Detailprogrammen

Karte zur Expedition
zum vergrößern bitte klicken
Optionales Sea Kayaking: Paddler haben die Möglichkeit, so oft wie möglich während der Fahrt mit dem Kajak zu fahren (je nach Witterung) oder mit anderen Expeditionsteilnehmern an Land zu landen. Einige Kajak-Exkursionen können lange dauern und auf unruhigem Wasser sein, daher ist für die Teilnahme an dieser Aktivität ein angemessenes Maß an Kajak-Erfahrung erforderlich. Wenn Sie sich für unsere Aktivitäten im Seekajak interessieren, wenden Sie sich bitte an uns. Preis p.P. € 740,-.

alaska-adventure-brown-bear-mother-cub-kodiak-island_©_Aurora_Expeditions aleutian-islands-grizzly-bear_©_Aurora_Expeditions aleutian-islands-volcanoes-mountains_©_Aurora_Expeditions


Hinweise zum Reiseziel
♦ Alaska / USA und Kamtschatka / Russland: Beste Reisezeit sind die wärmsten Monate Juni bis August, während sich für Reisen in den extremen Norden der Spätsommer am besten eignet. Dann hat sich das Eis am weitesten zurückgezogen und lässt Passgen zu, die sonst verborgen bleiben.


Einreise
& Gesundheit

♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. einen maschinenlesbaren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss, sowie eine ESTA/ETA-Registrierung, für Russland ist ein Visum erforderlich.
♦ Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut

♦ Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rückholschutz ist vorgeschrieben.


Allgemeine Hinweise

♦ Höhe der Anzahlung: 20% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich
♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert
♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten
© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2020


Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)

Informationen zum Schiff (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen der Reederei (.pdf)

Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)

Kontakt & Buchen

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Aktuelle telefonische Bürozeiten:
Mo, Di, Do & Fr von 9-11 & 15-17 Uhr
Mi & Sa geschlossen
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.