MV Evolution - Galápagos: Inseln in der Zeit

Tortuga_Marine_Life_©_Quasar_Nautica

Das Galapagos-Archipel ist eine Ansammlung von 13 Vulkaninseln und kleineren Inseln und Felsen, die sich knapp unter dem Äquator befinden, etwa 1000 km westlich von Ecuador in Südamerika. Die ältesten der Inseln sind etwa 4 Millionen Jahre alt und die jüngsten sind noch in der Entstehung begriffen. Diese Inseln, die wir auf unseren Galapagos-Kreuzfahrten besuchen, gelten als eines der aktivsten Vulkangebiete der Welt.
Auch bekannt als die Arche Noah im Pazifik bieten sie eine faszinierende und einzigartige Tier- & Pflanzenwelt, deren Entdeckung Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Der Reiz der Galápagos Inseln ergibt sich vor allem durch die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Zum großen Teil sind die Pflanzen und Tiere endemisch, d.h. sie kommen nur auf diesen Inseln vor. Neben bizarren Landschaften gehören die Galápagos-Schildkröten, der flugunfähige Kormoran, der Blaufußtölpel, der Fregattvogel, der Galápagos-Albatros, die Drusenköpfe, die Meerechsen sowie die Seelöwen zu den Attraktionen der Inseln. Erwähnt sei an dieser Stelle, dass die Tiere ungewöhnlich zutraulich und alles andere als scheu sind. Die Tiere auf Galápagos hatten nie natürlichen Feinde (mit Ausnahme der seit einigen Jahrzehnten eingeschleppten Arten wie Ratten, Katzen, Hunde, Ziegen und Esel) und deshalb haben sie den Fluchtinstinkt verloren; man kann sich ihnen also in einer Form nähern, wie es sonst nirgendwo auf der Welt möglich ist. Dies ist allerdings nicht mit einer Gewöhnung an den Menschen zu verwechseln. Es ist daher auch streng verboten, die Tiere zu berühren oder gar zu füttern.

Ihr Lotse zur Reise

» Schnorcheln in der faszinierende Unterwasserwelt
» Riesenschildkröten, Blaufuβtölpel, Seelöwen und exotische Vögel
» Besuch der Charles Darwin Station auf Santa Cruz
» Paradies der Evolution - Traumziel von Naturliebhabern
» Bitte beachten Sie die Termine & Frühbucherpreise für 2021
» Teilnehmerzahl min. 8, max. 32 Personen auf M/V Evolution


8 Tage
ab/bis GPS
ab € 5.860,00 p.P.

MV Searcher / Baja Whales - Wale in der Baja California & Sea of Cortéz / Mexiko

gray-whale-chet_©_Searcher.jpg

Auf dieser 12-Tages-Walbeobachtungstour zur Baja California haben Sie die Chance bis zu einem halben Dutzend verschiedene Wal-Arten zu beobachten, so z.B. Blau,- Grau-, Finn-, Sperm- und Buckelwale. Dazu sehen Sie mehrere Delphin-Arten an der pazifischen Seite der Baja California. Außerdem entdecken Sie die Sea of Cortez, wo noch mehr Wal- und Tierbeobachtungen auf Sie warten. Bei Anlandungen auf den vorgelagerten Inseln können Sie nicht nur Vögel beobachten, sondern auch mit tropischen Fischen schnorcheln!

Ihr Lotse zur Reise
» Aktuelle Möglichkeiten in der Saison 2020-21 bitte anfragen

» Walbeobachtungen von einem kleinen Schiff und von Pangas aus
» Baja California zwischen Wale und Wüsten
» Viel Zeit für Wanderungen, Schnorcheln und Tierbeobachtung
» Verlängerung mit Zugfahrt durch Mexikos Kupferschluchten möglich
» Teilnehmerzahl min. 15 / max. 25 Personen

12 Tage
ab SAN/bis CSL

ab € 5.390,00 p.P.

MY Grace - Galápagos-Inseln auf den Spuren von Darwin

Grace-South-Plazas_©_Quasar_Nautica

Das Galapagos-Archipel ist eine Ansammlung von 13 Vulkaninseln und kleineren Inseln und Felsen, die sich knapp unter dem Äquator befinden, etwa 1000 km westlich von Ecuador in Südamerika. Die ältesten der Inseln sind etwa 4 Millionen Jahre alt und die jüngsten sind noch in der Entstehung begriffen. Diese Inseln, die wir auf unseren Galapagos-Kreuzfahrten besuchen, gelten als eines der aktivsten Vulkangebiete der Welt.
Auch bekannt als die Arche Noah im Pazifik bieten sie eine faszinierende und einzigartige Tier- & Pflanzenwelt, deren Entdeckung Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Der Reiz der Galápagos Inseln ergibt sich vor allem durch die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Zum großen Teil sind die Pflanzen und Tiere endemisch, d.h. sie kommen nur auf diesen Inseln vor. Neben bizarren Landschaften gehören die Galápagos-Schildkröten, der flugunfähige Kormoran, der Blaufußtölpel, der Fregattvogel, der Galápagos-Albatros, die Drusenköpfe, die Meerechsen sowie die Seelöwen zu den Attraktionen der Inseln. Erwähnt sei an dieser Stelle, dass die Tiere ungewöhnlich zutraulich und alles andere als scheu sind. Die Tiere auf Galápagos hatten nie natürlichen Feinde (mit Ausnahme der seit einigen Jahrzehnten eingeschleppten Arten wie Ratten, Katzen, Hunde, Ziegen und Esel) und deshalb haben sie den Fluchtinstinkt verloren; man kann sich ihnen also in einer Form nähern, wie es sonst nirgendwo auf der Welt möglich ist. Dies ist allerdings nicht mit einer Gewöhnung an den Menschen zu verwechseln. Es ist daher auch streng verboten, die Tiere zu berühren oder gar zu füttern.

Ihr Lotse zur Reise

» Schnorcheln in der faszinierende Unterwasserwelt
» Riesenschildkröten, Blaufuβtölpel, Seelöwen und exotische Vögel
» Besuch der Charles Darwin Station auf Santa Cruz
» Paradies der Evolution - Traumziel von Naturliebhabern
» Bitte beachten Sie die Termine & Frühbucherpreise für 2021
» Teilnehmerzahl min. 4, max. 18 Personen auf M/Y Grace


8 Tage
ab/bis GPS
ab € 6.790,00 p.P.

Unterkategorien

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Aktuelle telefonische Bürozeiten:
Mo, Di, Do & Fr von 9-11 & 15-17 Uhr
Mi & Sa geschlossen
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.