Fotoreise Bolivien

Laguna_Verde_©_Magri_Turismo

Kommen Sie mit nach Bolivien und entdecken Sie dieses wunderbare Reiseziel mit Ihrer Kamera. Zunächst geht es nach La Paz und zum Titicacasee, wo wir uns mit kleineren Wanderungen an die ungewohnte Höhe anpassen. Zurück in La Paz fahren wir  dann mit unseren 4x4 Jeeps zum Sajama-Nationalpark, wo wir den Vulkan, die Geysire von Walla Keris und beeindruckende Steinformationen entdecken. Unerwartet vielfältig ist auch die Tierwelt mit Lamas, Alpakas und Vicuñas. Gen Süden erreichen wir den vom Tourismus noch fast unberührten Salar von Coipasa zur Übernachtung in einem Salzhotel. Weiter geht es zum großartigen Salar de Uyuni und der Isla Incahuasi mit ihren Riesen-Kakteen. Im Südwesten Boliviens erwarten uns schließlich von Lagunen und Vulkanen geprägte Landschaften mit drei verschiedenen Flamingoarten. Über die Reserva Nacional Eduardo Avaroa und Uyuni sowie Oruro kommen wir zurück nach La Paz.

Ihr Lotse zur Reise
» La Paz und Titicacasee mit Sonnen- und Mondinsel
» Vulkane Sajama, Tunupa und Licancabur
» Salares de Uyuni und Coipasa sowie Lagunas Colorada und Verde
» Flamingos, Lamas, Alpakas und Vicuñas
» Teilnehmerzahl min. 4 Personen

02. - 17.09.2017
16 Tage
ab/bis FRA
ab € 5.290,00 p.P.

Reiseverlauf

1. Tag - Abreise aus Frankfurt: Voraussichtlich am Abend starten Sie zu Ihrer Reise nach Bolivien.

2. Tag - Ankunft in La Paz. Stadtrundgang mit vielen bunten Märkten (am Nachmittag): Ankunft in dieser einzigartigen Metropole mit einer ganz besonderen Lage auf fast 4000 Metern über dem Meeresspiegel. Der erste Eindruck wird Ihnen - in jeglicher Hinsicht - den Atem rauben. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht, wo Sie Zeit haben sich auszuruhen und langsam an die Höhe zu gewöhnen. Am Nachmittag erkunden Sie bei einem Stadtrundgang mit den so genannten “lustra bota” (Schuhputzern) die eindrucksvolle Gegend und lernen diese chaotische Stadt von einer ganz anderen Seite kennen. Die vielen farbenfrohen Märkte auf dem Mercado Rodriguez, wie der “Fischmarkt”, “Blumenmarkt” und der “Uruguay Markt” mit vielen verschiedenen Vogel- und Tierarten sowie zahlreichen Köstlichkeiten, bieten Ihnen gleich zu Beginn interessante Fotomotive. Die Stadtführung endet am Plaza de San Pedro, wo sich das berühmte San Pedro Gefängnis befindet.
Zum Abschluss diesen ersten Tages genießen Sie noch eine Fahrt mit der Teleferico (Seilbahn) um einen grandiosen Ausblick zu bekommen. Aus dieser Höhe lassen sich hervorragende Fotos des Häusermeeres mit dem majestätischen Illimani im Hintergrund machen! Übernachtung im Hotel La Casona Boutique o.ä. (-)

3. Tag - Wanderung zur “Valle de los Espíritus” und Palca Schlucht: Transfer zur “Valle de los espíritus” wo Ihre heutige Wanderung mit eindrucksvollen Schluchten beginnt (3 Stunden). Das Tal liegt etwas tiefer weiter außerhalb der südlichen Gegend von la Paz (Zona Sur). An diesem Ort können Sie wunderbar die auf unheimliche Weise erodierten Schluchten und fantastischen Orgelpfeifen-Türme vom Cañón de Palca sehen. Die Landschaft ähnelt der Valle de la Luna (Tal des Mondes), jedoch viel umfangreicher. Somit können Sie sich genügend Zeit nehmen um diese einzigartige Landschaft mit Ihrer Kamera aufzunehmen. Übernachtung im Hotel La Casona Boutique o.ä. (F/LP)

4. Tag - La Paz – Copacabana – Isla del Sol: Eine angenehme Fahrt Richtung Norden durch die Hochebene und parallel zur Anden Königskette wartet auf Sie bis Sie schließlich Copacabana erreichen (3 ½ Stunden), ein kleines Städtchen am Rande des malerischen Titicacasees. Besuch der beeindruckenden Kirche und der berühmten "Virgen Morena", Rundgang durch die Stadt mit vielen bunten Geschäften und Restaurants. Anschließend geht es mit dem motorisierten Boot zur legendären Sonneninsel (1 Stunde) bis zum Hafen von Huacani, eine wunderschöne Bucht um ein köstliches Aptapi zu genießen (typisches Mittagessen in den Anden). Gestärkt geht die Bootsfahrt weiter bis zu den Ruinen von Pilkokaina Inca Temple. Schließlich wandern Sie zur Ecolodge La Estancia und werden dort mit einem wundervollen Blick auf den Titicacasee belohnt (1 Stunde). Hier haben Sie Zeit die Natur mit Ihrer Kamera genauer unter die Linse zu nehmen. Übernachtung in der Ecolodge La Estancia: Ein magischer Ort, gelegen am südlichen Teil der Sonneninsel im Titicacasee. Die Ecolodge wurde gebaut mit dem Hintergrund die Anden Architektur zu erhalten und diese mit modernem Komfort zu verbinden, immer unter Beachtung und in Harmonie mit der umgebenden Natur und dem Lebensraums der Tiere auf der Insel. Die Cottages wurden mit Lehmziegeln und Strohdächern gebaut und in die bestehenden präinkaischen Terassen integriert. Außerdem verwenden wir Solarenergie und recyceln Müll auf allen Wegen. (F/Aptapi/A)

5. Tag - La Chinkana auf der Isla del Sol: VERPASSEN SIE NICHT DEN FRÜHEN SONNENAUFGANG! Dieses Spektakel bietet Ihnen ein traumhaftes Fotomotiv. Sie wandern abwärts durch Yumani, besuchen die Inkaterassen und den Brunnen der „Ewigen Jugend“. Im Anschluss fahren Sie mit dem Boot Richtung Norden um die grandiosen Chincana Ruinen und den Heiligen Felsen zu besichtigen (1 Stunde). Lassen Sie sich von der intensive Farbkulisse verzaubern – klarblauer Himmel, mystischer Titicacasee und erstaunliche Ruinen treffen hier in einem Bild aufeinander und Sie können Ihren Blick bis nach Peru schweifen lassen.

Dann kurze Wanderung (45 Minuten) nach Challapampa und zurück zur Ecolodge La Estancia, wo Sie optional die Möglichkeit zu einer Wanderung haben (2 ½ Stunden). Am Nachmittag haben Sie Zeit, den Frieden und die Schönheit dieses mystischen Ortes zu genießen und mit der Kamera zu erkunden. Übernachtung in der Ecolodge La Estancia (F/M/A)

6. Tag - Isla del Sol – Isla de la Luna – Copacabana – La Paz: Heute wandern Sie abwärts durch das Dorf von Yumani und durch den wunderschönen Garten und die Inkatreppen bis Sie den Hafen erreichen und das Boot zur magischen Mondinsel nehmen. Dort angekommen Besuch der Inak Uyu Ruinen. Dann geht es mit dem Boot zurück nach Copacabana (1 ½ Stunden) um schließlich zurück nach La Paz zu fahren (privater Transfer / 3 ½ Stunden). Übernachtung im Hotel La Casona Boutique o.ä. (F/M)

7. Tag -
La Paz - Curahuara de Carangas – Tomarapi (Sajama Nationalpark): Am Morgen privater Transfer von La Paz, Sie überqueren das Hochland und den Fluss Desaguadero. Besuch der kolonialen Kirche von Curahuara de Carangas (2 Stunden), ein wahres Schmuckstück der Anden Religion sowie für Ihre Kamera. Weiterfahrt Richtung Westen in die Nähe des Sajama Nationalparks. Hier werden Sie das Tal der Felsen mit grandiosen Steinformationen geformt durch Erosion bestaunen können, genauso wie alte zeremonielle Gräber. Sie verlassen die Hauptstraße nach Chile und biegen rechts ab zum nördlichen Fuße des eindrucksvollen Sajama Berges. Hier übernachten Sie in dieser einzigartigen Umgebung in der Ecolodge Tomarapi (2 Stunden). Am Nachmittag genießen Sie eine Wanderung durch die Umgebung um die Feuchtgebiete, gebildet durch das Schmelzen der Gletscher zu sehen. Dies ist der ideale Lebensraum für Lamas, Alpakas und Vicuñas. Übernachtung in der Tomarapi Ecolodge. Die Ecolodge wird geführt von Familien der gleichnamigen Gemeinde. Sie befindet sich an einem sehr abgelegenen und magischen Ort am Fuße des Sajama Berges auf fast 4.200 Metern über dem Meeresspiegel. Hier finden Sie gutes Essen und schöne Zimmer. (F/M/A)

La_Paz_©_Magri_Turismo La_Estancia_Isla del_Sol_©_Magri_Turismo View_from_Sun_Island_©_Magri_Turismo


8. Tag - Geysire von Walla Keris - Gräber von Macaya: Frühe Abfahrt um die Geysire von Walla Keris und die Aktivität der Vulkane zu sehen, welche die natürliche Schönheit dieser Gegend vervollständigen. Im Anschluss überqueren Sie Flüsse und das reiche Feuchtgebiet mit einer vielfältigen Tierwelt, Kultur und Landschaft. Sie werden das Dorf von Macaya mit der schönen kleinen kolonialen Kirche durchqueren (2 Stunden), in der Nähe einer gleichnamigen Lagune. Anschließend erreichen Sie einen ganz besonderen Ort, im Bezug auf kulturelle Aspekte, die farbigen Gräber von Macaya. Sie gehören zur Carangas Kultur und verfügen über 20 verschiedene Farben und Größen. Desweiteren besuchen Sie die Saquewa Lagune mit den grandiosen Anden Flamingos, welche das perfekte Fotomotiv darstellen (1 Stunde). Dann geht es zurück zur Ecolodge Tomarapi (2 Stunden). Übernachtung in der Tomarapi Ecolodge. (F/M/A)

9. Tag - Tomarapi – Coipasa – Tahua: Abfahrt von Tomarapi um die Reise zur zweit größten Salzwüste in Südamerika zu starten: Coipasa, mit einer Oberfläche von 2200 km2. Das gesamte Gebiet ist noch frei von Massentourismus und umgeben von erstaunlicher Vulkanlandschaft. Am Abend werden Sie die Stadt von Tahua erreichen, gelegen am Fuße des Tunupa Vulkanes, um die Nacht in einem Hotel komplett aus Salz gebaut, zu verbringen. Übernachtung im Hotel Tayka de Sal. (F/M/A)

10. Tag - Uyuni – San Pedro de Quemez: Heute fahren Sie zum großartigen Uyuni Salzsee (über 10.000 km2), ein magischer Ort für Seele und Kamera. Sie betreten die Isla Incahuasi (besser bekannt als Fischinsel), eine Oase mit einem einzigartigen und isolierten Ökosystem, welche bekannt für ihre Riesen-Kakteen mit einer Höhe von bis zu 10 Metern ist.


Hier haben Sie Zeit die Insel mit der Kamera zu erkunden und bis zur Spitze der Insel zu laufen. Wenn Sie Ihr Traumbild verwirklicht haben geht die Reise weiter nach San Pedro de Quemez (2 ½ Stunden). Übernachtung im Hotel Tayka de Piedra (F/LP/A)

11. Tag - San Pedro de Quemez – Minor Lagunen – Ojo de Perdiz:Ausflug zu den Lagunen Cañapa, Hedionda, Chiarkota, Honda und Ramaditas. In der farbenfrohen Landschaft finden Sie eine große Anzahl an drei verschiedenen Flamingoarten (Andino, James und Chilean), welche die Vulkanlandschaft, deren ewigen Schnee und die grüne Landschaft mit anderen Vogelarten und wilden Enten teilen. Hier bleibt viel Zeit zum Staunen und Sie können Ihr fotografisches Talent vollkommen entfalten. Nachdem die letzte Lagune bestaunt wurde, betreten Sie das riesige und atemberaubende Wüstengebiet, wo es keine Straßen oder Wege gibt. Lassen Sie sich von der intensiven Farbkulisse dieser fantastischen Wüsten verzaubern und fangen Sie mit Ihrer Kamera alle Farben von braun, rot, orange, Messing und Kaffee über beige ein. Übernachtung im Hotel Tayka dl Desierto (F/LP/A)

12. Tag - Ojo de Perdiz – REA – Villamar: Abfahrt nach Villamar um den REA (Reserva nacional de fauna andina Eduardo Avaroa) zu betreten. Hier bestaunen Sie den vielfotografierten Steinbaum "Arbol de Piedra", welcher auch Ihnen ein eindrückliches Fotomotiv bieten wird. Weiter geht es zur wunderschönen Laguna Colorada, welche unter den Schutz der Ramsar-Konvention gestellt wurde, weil dort mehr als 30.000 Flamingos in einer Höhe von 4.278 m über dem Meeresspiegel nisten. Anschließend fahren Sie zur Laguna Verde, am Fuße des Licancabur Berges und lassen sich von ihrer intensiven grünen Farbe verzaubern.


Fahrt durch hohe Täler bis zum Dorf von Villamar. Übernachtung im Hotel Mallku Cueva (F/LP/A)

13. Tag - Villamar – Valle de las Rocas – Uyuni: Fahrt Richtung Norden parallel zu einer Reihe von großartigen Felsformationen entstanden durch starke Winde und Wasser Erosion; bis Sie das Dorf von Alota (1 Stunde) erreichen. Weiter geht die Fahrt zur Stadt von Uyuni. Auf dem Weg besuchen Sie den berühmten Zugfriedhof, ein exzellenter Ort für das perfekte Fotomotiv! Übernachtung im Hotel Jardines de Uyuni (F/LP)

14. Tag - Uyuni – Oruro – La Paz + Abschlußabend: Fahrt zurück nach La Paz mit einem Halt in Oruro um dort zu Mittag zu essen. Abends Peña Pan de Oro: Wir empfehlen Ihnen sehr, sich die Vielfalt der folklorischen Gesänge und Tänze in einer Aufführung, welche die Kultur der Anden darstellt, anzuschauen. Die Darsteller präsentieren traditionelle Tänze in handgemachter Kleidung und spielen mit handgemachten Instrumenten wie Zampoñas (Bambusflöten) und Charangos (kleine Gitarren aus Holz oder Armadillo-Haut). Dies wird eine Reise durch die bolivianischen Kulturen in einem unvergesslichen Abend. Übernachtung im Hotel La Casona Boutique (F/M/A)

15. Tag - La Paz & Abreise: Mit vielen schönen Fotos im Gepäck geht es mit dem Transfer zurück zum Flughafen und der Flug gen Europa oder eine individuelle Verlängerung beginnt. (F)

16. Tag - Ankunft zu Hause: Nach der Landung in Frankfurt voraussichtlich am späten Nachmittag / frühen Abend reisen Sie weiter in Ihren Heimatort.

Sajama_©_Magri_Turismo Salar_de_Uyuni_©_Magri_Turismo Red_Lagoon_©_Magri_Turismo


Termin & Preise p.P. 02.09. - 17.09.2017
bei 10-12 Personen   € 5.290,-
bei 7-9 Personen      € 5.490,-

bei 4-6 Personen      € 5.840,-


Leistungen
♦ Linienflug voraussichtlich mit LAN/Iberia von Frankfurt über Madrid und Lima nach La Paz und zurück.
♦ Privater Transport im Reiseminibus / Minivan sowie im 4x4 Fahrzeug
♦ Übernachtungen in den genannten Hotels und Lodges oder ähnlich (teilweise einfach)
♦ Täglich Frühstück, 12 x Mittagessen/Picknick/Lunchpaket, 9 x Abendessen
♦ Bootsfahrten auf dem Titicaca-See in internationaler Gruppe
♦ Programm mit Nationalparkgebühren und Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
♦ Englisch sprechende Foto-Reiseleitung

Nicht enthalten
♦ Getränke & weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung
♦ Pers. Ausgaben & Trinkgelder
♦ Fakultative/optionale Ausflüge
♦ Örtliche Flughafen- & Ausreisegebühren bzw. -steuern


Preis- & Programmhinweise

♦ min. 4 - max. 12 Teilnehmer
♦ Einzelzimmerzuschlag: 695 €
♦ Business-Class-Flug-Aufpreis: auf Anfrage
♦ Preise ab 01.08.2017 unter Vorbehalt

Hinweise zum Verlauf Ihrer Reise:

♦ Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht
♦ Die Rundreise ist zwar so konzipiert, dass Sie sich langsam akklimatisieren sowie an die Höhe gewöhnen können, dennoch verträgt nicht jeder die Höhe gleich gut. Wir empfehlen, insbesondere zu Beginn Ihres Aufenthaltes möglichst viel Flüssigkeit und keinen Alkohol zu sich zu nehmen. Versuchen Sie ferner, vor allem in der Höhe betont langsam und gleichmäßig zu wandern. Das höchste Hotel in dieser Gegend ist das Tayka del Desierto (4.531 Meter über dem Meeresspiegel)
♦ Da die Straßen in Uyuni und Umgebung nicht gepflastert sind, benutzen wir Allradantrieb, jedes Auto wird mit einem Maximum von 3 Gästen + Fahrer besetzt. Um hohe Kosten zu vermeiden, wird die Reiseleitung bzw. der Tourbegleiter im hinteren Teil des Autos untergebracht, falls notwendig


♦ Die Museen in La Paz sind Montags geschlossen sowie an Feiertagen, Samstags und Sonntags am Nachmittag geschlossen

Hinweise zum Programmverlauf:

♦ Die Agentur oder der Leistungserbringer kann aus Sicherheitsgründen das Programm ändern und Hotels durch andere, der gleichen Kategorie und mit demselben Komfort, ersetzen. Es kann auch möglich sein, dass sich Abfahrtszeiten aus Sicherheitsgründen ändern. Das Unternehmen ist verantwortlich für die Einhaltung der angebotenen Services, lehnt jedoch jegliche Verantwortung für Flugverspätungen oder Verspätungen anderer Verkehrsmittel, Flugstornierungen sowie Klimaeinflüsse, Streiks oder Blockaden, Naturkatastrophen und andere Gründe (unabwendbare Ereignisse), die außerhalb der Kontrolle Leistungserbringers und/oder der Kontrolle seiner Agenten liegen, ab

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)

Altiplano_Bolivien_©_Magri_Turismo Flamingo_Lagunas_del_Sur_©_Magri_Turismo Arbol_Sajama_©_Magri_Turismo


Klima/Reisezeit:
♦ Bolivien und die angrenzenden Gebiete sollte man in den trockeneren Monaten von Juni bis Okt. besuchen. In der Regenzeit von Nov./Dez. bis März/April ist bei Reisen in das bolivianische Hochland ev. mit Behinderungen zu rechnen. Allerdings hat ein überfluteter Salar de Uyuni auch seinen Reiz!
♦ Geld: Landeswährung in Bolivien ist der „Boliviano“
♦ Sprache: Die Landessprachen sind Spanisch, außerdem werden Quechua und die Sprachen von weiteren ethnischen Gruppen gesprochen
♦ Zeitverschiebung: Peru liegt sechs, Bolivien fünf und Chile vier Stunden hinter der mitteleuropäischen Winter-Zeit, fünf, sechs bzw. sieben Stunden während der Sommerzeit

Einreise
♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. den Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss.


♦ Bei Flügen über die USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass und eine ESTA-Registrierung erforderlich
♦ Alle Reisenden müssen bei der Einreise nach Bolivien aus Peru auf Verlangen bei ein Gelbfieber-Impfzertifikat vorweisen können. Eine Gelbfieber-Impfung ist bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut


Allgemeine Hinweise
♦ Höhe der Anzahlung: 10% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich


♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert

♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten
© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2016

Kontakt & Buchen
Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web
www.antarktis-expedition.info
logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top