Chile - Bolivien - Peru / Auf Fotosafari in den Andenstaaten mit Uwe Wasserthal

Laguna_Verde_©_Fremdenverkehrsamt_Bolivien

Bunte Dörfer inmitten grüner Oasen, trockene Hochwüsten und brodelnde Geysire, unendliche Weiten im größten Salzsee der Welt, aufragende Säulenkakteen und bunte Lagunen, die von tausenden pinkfarbenen Flamingos bevölkert sind – für all diese eindrucksvollen Motive steht die abwechslungsreiche Region der Andenstaaten. Bei einer Bootsfahrt auf dem Titicacasee schwelgen Sie in einer Fülle an Motiven: Vergletscherte Sechstausender der Königskordillere vor der malerischen Kulisse des höchstgelegenen schiffbaren Sees der Erde. Schließlich steht mit Machu Picchu ein fotografischer Höhepunkt auf dem Programm. Majestätisch eingerahmt von den umliegenden Bergen, thront die ehemalige Inkafestung versteckt in den Anden. Sie haben genügend Zeit, sich in Ruhe der Fotografie aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Lichtstimmungen zu widmen.

Ihr Lotse zur Reise
» Faszinierende Farbkontraste dreier Länder Südamerikas
» Zauberhafte Inkastadt Machu Picchu (UNESCO)
» Flamingos und aktive Geysire in der Atacama-Wüste
» Unendliche Weiten im größten Salzsee der Welt – Salar de Uyuni
» Einmaliges Panorama auf der Isla del Sol im Titicacasee
» Teilnehmerzahl min. 6 - max. 12 Personen

30.08. - 15.09.2019
17 Tage
ab/bis FRA
ab € 5.890,00 p.P.

Reiseverlauf

1. Tag - Abreise aus Frankfurt: Flug nach Santiago de Chile.

2. Tag - San Pedro de Atacama / Chile: Ankunft in Santiago de Chile und Weiterflug nach Calama. Transfer nach San Pedro de Atacama, ein ungewöhnlich buntes Dorf inmitten einer grünen Oase. Am Nachmittag fahren Sie ins Mondtal, um den Sonnenuntergang in dieser bizarren, mondähnlichen Landschaft mit ihren leuchtenden Farben zu genießen. Seltsame Felsformationen und der Vulkan Licancabur im Hintergrund machen diesen Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Übernachtung im Hotel. (-)

3. Tag - El Tatio-Geysire - Machuca: Vor Sonnenaufgang fahren Sie zu den El Tatio-Geysiren in das höchstgelegene geothermische Feld der Welt. Weiter geht es zum Dorf Machuca, in dem früher die Lama-Karawanen Rast machten. Der Nachmittag steht Ihnen für fotografische Erkundungen zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. (F)

4. Tag - Lagunen des Hochlands / Bolivien: In Hito Cajon überqueren Sie die Grenze. Mit einem Allradfahrzeug fahren Sie weiter zur Laguna Verde, die vom ebenmäßigen Vulkan Licancabur überragt wird. Weiter geht es an den Dali-Felsen vorbei zu den heißen Quellen von Polques. Vorbei an der Laguna Colorada und dem markanten Arbol de Piedra (Steinbaum) fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel (F/M/A)

5. Tag - Lagunen des Hochlands: Weitere Lagunen wie Canapa und Laguna Honda säumen Ihren Weg, vorbei am Mirador Ollagüe zum Rande des Salar. Zahlreiche Vicuñas, Flamingos und Viscachas bekommen Sie dabei zu sehen, mit etwas Glück auch einen Andenfuchs. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

6. Tag - Salar de Uyuni: Heute werden Sie von einer lokalen Lamahirtin und ihren Lamas vom Hotel abgeholt und gehen zusammen mit der Herde hinaus auf die Weide. Dabei haben Sie Gelegenheit, einmal die stolzen Tiere der Anden hautnah vor die Linse zu bekommen!

Anschließend überqueren Sie den Salar de Uyuni, die höchstgelegene und größte Salzwüste der Erde. Sie besuchen die Insel Incahuasi, welche komplett mit Riesenkakteen bewachsen ist. Übernachtung im Salz-Hotel. (F/M)

7. Tag - Salar de Uyuni
: Den heutigen Tag verbringen Sie auf dem Salar de Uyuni. Sie haben reichlich Zeit, sich gemeinsam mit Ihrem Fotoreiseleiter auf fotografischen Exkursionen mit dieser Salzwüste zu beschäftigen. Nahe bei Uyuni besuchen Sie den Zugfriedhof. Übernachtung im Hotel. (F)

8. Tag - La Paz: Flug nach La Paz. Bei einer kurzen Stadtbesichtigung erfahren Sie viel über diese außergewöhnliche Stadt. Am Aussichtspunkt Kili Kili haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und den gigantischen Hausberg Illimani. Übernachtung im Hotel. (F)

9. Tag - Titicacasee: Ihr Tagesziel heißt Copacabana. Dieses wunderschöne Städtchen ist einer der wichtigsten christlichen Wallfahrtsorte Südamerikas und liegt direkt am Ufer des Titicacasees. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung mit bunten Märkten und einer beeindruckenden Kirche bleibt Zeit, den „Calvario“ zu besteigen. In der untergehenden Sonne über dem See ist dieser Aufstieg besonders lohnenswert. Übernachtung im Hotel. (F)

10. Tag - Isla del Sol: Vom Hafen aus starten Sie zum Ausflug auf die Isla del Sol. Per Boot gelangen Sie zu diesem in der Mythologie der Inka so wichtigen Ort. Bei ausreichend körperlicher Fitness kann die Wanderung über den Insel-Kammweg unternommen werden, der Sie zur Tempelanlage Chincana führt. Genießen Sie die anmutende Ruhe, spektakuläre Ausblicke, die über den tiefblauen Titicacasee bis hinüber zur Königskordillere mit ihren vergletscherten Sechstausendern reichen. Anschließend Besichtigung der Tempelanlage. Übernachtung im Hotel auf der Isla del Sol. (F)

11. Tag - Titicacasee - Puno / Peru: Rückkehr gegen Mittag nach Copacabana und Fahrt nach Puno, Hauptstadt der peruanischen Folklore. Übernachtung im Hotel. (F)

12. Tag - Sillustani - Cusco: Sie besuchen bei Sonnenaufgang die Ruinenstätte von Sillustani, einer vor atemberaubender Naturkulisse gelegenen Grabstätte dreier Kulturen. Transfer zum Flughafen in Juliaca und Flug nach Cusco. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte ist eine gleichermaßen durch ihre Schönheit und kulturelle Bedeutung interessante Stadt. Während des Stadtbummels lernen Sie die sehenswertesten Gebäude der Inka- und Kolonialzeit kennen. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F)

13. Tag - Heiliges Tal: Erkundung der Ruinen um Cusco: Besichtigung von Sacsayhuaman, Kenko, Puca Pucara und Tambo Machay. Danach geht es ins Valle Sagrado, das Heilige Tal der Inka, nach Pisac. Auf dem Dorfplatz findet ein bekannter Wochenmarkt statt. Die Einheimischen der nahe gelegenen Seitentäler treffen sich hier, um ihre Waren feilzubieten. Fahrt am späten Nachmittag nach Ollantaytambo. Übernachtung im Hotel. (F)

14. Tag - Machu Picchu: Am Morgen Fahrt mit dem Zug entlang des Urubamba-Tals. Während Sie die Ausblicke auf die wunderschöne Natur genießen, gelangen Sie immer näher zu Ihrem Ziel: Machu Picchu (UNESCO-Weltkulturerbe). Ein Bus bringt Sie zur Ruine. Ausgiebige Führung durch die Ruinen. Anschließend bleibt genügend Zeit für eigene Streifzüge. Am Abend Rückkehr nach Aguas Calientes. Übernachtung im Hotel. (F)

15. Tag - Ollantaytambo - Cusco: Zugfahrt bis Ollantaytambo, ehemals bedeutende religiöse Kultstätte. Erkundungen der Ruinenanlage sowie der Umgebung. Am Abend Fahrt im Bus nach Cusco. Übernachtung im Hotel. (F)

16. Tag - Cusco - Rückflug: Der Morgen steht für letzte fotografische Exkursionen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

17. Tag - Ankunft zu Hause: Landung in Frankfurt voraussichtlich am späten Nachmittag / frühen Abend.

Chile_Atacama_El-Tatio-Geysir_©_Fremdenverkehrsamt_Chile Chile_Atacama_Moon-Valley_©_Fremdenverkehrsamt_Chile Boliviena_La-Paz_©_Fremdenverkehrsamt_Bolivien


Termin & Preise p.P. 30.08. - 15.09.2019
bei 6-12 Personen     € 5.890,-


Leistungen
♦ Linienflug ab/an Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) mit LATAM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
♦ Fotoreiseleiter
♦ Flüge Santiago de Chile – Calama, Uyuni – La Paz und Juliaca – Cusco mit LATAM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
♦ 14 x F = Frühstück, 3 x M = Mittagessen/Picknick/Lunchpaket, 2 x A = Abendessen
♦ Alle Fahrten und Transfers laut Programm, Bootsfahrt auf dem Titicaca-See in internationaler Gruppe
♦ Alle Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
♦ 14 Übernachtungen im Hotel / Doppelzimmer

Nicht enthalten
♦ Getränke & weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung
♦ Pers. Ausgaben & Trinkgelder
♦ Fakultative/optionale Ausflüge
♦ Örtliche Flughafen- & Ausreisegebühren bzw. -steuern


Preis- & Programmhinweise

♦ min. 6 - max. 12 Teilnehmer
♦ Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
♦ Preise ab 01.08.2019 unter Vorbehalt

Hinweise zum Verlauf Ihrer Reise:

♦ Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht
♦ Die Rundreise ist zwar so konzipiert, dass Sie sich langsam akklimatisieren sowie an die Höhe gewöhnen können, dennoch verträgt nicht jeder die Höhe gleich gut. Wir empfehlen, insbesondere zu Beginn Ihres Aufenthaltes möglichst viel Flüssigkeit und keinen Alkohol zu sich zu nehmen. Versuchen Sie ferner, vor allem in der Höhe betont langsam und gleichmäßig zu wandern.
♦ Bitte beachten Sie, das Bolivien ein sehr ursprüngliches Reiseland ist und deshalb einen besonderen Reiz ausübt. Die touristische Infrastruktur ist in einigen Fällen noch weit von europäischem Standard entfernt. Kleine Tourenänderungen aufgrund von beispielsweise nicht passierbaren Straßen sind im Reiseteil Bolivien möglich.


♦ Die Museen in La Paz sind Montags geschlossen sowie an Feiertagen, Samstags und Sonntags am Nachmittag geschlossen

Hinweise zum Programmverlauf:

♦ Die Agentur oder der Leistungserbringer kann aus Sicherheitsgründen das Programm ändern und Hotels durch andere, der gleichen Kategorie und mit demselben Komfort, ersetzen. Es kann auch möglich sein, dass sich Abfahrtszeiten aus Sicherheitsgründen ändern. Das Unternehmen ist verantwortlich für die Einhaltung der angebotenen Services, lehnt jedoch jegliche Verantwortung für Flugverspätungen oder Verspätungen anderer Verkehrsmittel, Flugstornierungen sowie Klimaeinflüsse, Streiks oder Blockaden, Naturkatastrophen und andere Gründe (unabwendbare Ereignisse), die außerhalb der Kontrolle Leistungserbringers und/oder der Kontrolle seiner Agenten liegen, ab

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)
Reisebedingungen des Vermittlers (.pdf)

Bolivien_Lake-Titicaca_©_Fremdenverkehrsamt_Bolivien Peru_Cusco_Cathedral_©_Fremdenverkehrsamt_Peru Peru_Machu-Picchu_©_Fremdenverkehrsamt_Peru


Klima/Reisezeit:
♦ Den Norden Chiles, Bolivien und Peru sollte man in den trockeneren Monaten von Juni bis Okt. besuchen. In der Regenzeit von Nov./Dez. bis März/April ist bei Reisen in das bolivianische Hochland ev. mit Behinderungen zu rechnen. Allerdings hat ein überfluteter Salar de Uyuni auch seinen Reiz!
♦ Geld: Landeswährung in Chile ist der Peso, in Bolivien der Boliviano, und in Peru der Nuevo Sol
♦ Sprache: Die Landessprachen sind Spanisch, außerdem werden Quechua und die Sprachen von weiteren ethnischen Gruppen gesprochen
♦ Zeitverschiebung: Peru liegt sechs, Bolivien fünf und Chile vier Stunden hinter der mitteleuropäischen Winter-Zeit, fünf, sechs bzw. sieben Stunden während der Sommerzeit

Einreise
♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. den Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss.


♦ Bei Flügen über die USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass und eine ESTA-Registrierung erforderlich
♦ Alle Reisenden müssen bei der Einreise nach Peru aus Bolivien auf Verlangen bei ein Gelbfieber-Impfzertifikat vorweisen können. Eine Gelbfieber-Impfung ist bei Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut


Allgemeine Hinweise
♦ Höhe der Anzahlung: 10% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich


♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert

♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Diamir Erlebnisreisen. Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock ist lediglich der Vermittler der Reise. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten
© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2017

Kontakt & Buchen
Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web
www.antarktis-expedition.info
logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok