MS Bremen / MS Hanseatic - Wo Eisbären und Belugas auf Sie warten ...

MS_BREMEN_Wal_©_Hapag_Lloyd_Cruises

Grönland - ein Land, geprägt vom ewigen Eis der Gletscher und Eisberge. Und trotzdem nennen die Einheimischen die größte Insel der Erde Kalaalit Nunaat (Inuktitut: "Land der Menschen"). Dem Besucher bietet Grönland vor allem eines: weite, unberührte arktische Landschaften und eine faszinierende Natur
"Grünland", wie die Dänen sagen, ist aus politischer Sicht ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark, geologisch betrachtet gehört Grönland zu Nordamerika. Die größte Insel der Welt ist 2.650 Kilometer lang und misst an der breitesten Stelle - vom Kap Alexander im Westen bis Nordostrundingen im Osten - rund 1.200 Kilometer. Mit einem Abstand von nur 710 Kilometern ist Grönland ein direkter Nachbar des Nordpols.
Grönland in all seinen Facetten erleben Sie bei einer Kreuzfahrt mit einem unserer Schiffe. Als unser Gast erwarten Sie unvergessliche Begegnungen mit den einheimischen Inuit. Wussten Sie zum Beispiel, dass die direkten Vorfahren der Inuit die Thule-Eskimos sind? Im Zuge Ihrer Grönland-Reise werden Sie mit der Tradition und Kultur der Inuit ebenso Bekanntschaft machen wie mit der grönländischen Tierwelt.

Ihr Lotse zur Reise
» Auf der Suche nach Moschusochsen, Rentieren, Polarwölfen, Polarhasen, Belugas,
    Walrossen, Walen, Robben, Küstenseeschwalben, Seeadlern & Papageientaucher
» Eisbären auf der Jagd nach Robben im Nordost-Grönland-Nationalpark
» Verschiedene Reisen & Routen auf MS Bremen und MS Hanseatic
» Teilnehmerzahl max. 155 bzw. 175 Personen

13-26 Tage
ab/bis Hafen
ab € 8.170,00 p.P.

MV Akademik Ioffe / Sergey Vavilov - Die Nordwestpassage

musk_oxes_©_a_lawton_one_ocean_expeditions.jpg

Diese Reise erkundet die Nordwestpassage und die atemberaubenden Fjorde der Baffin-Insel Küste. Wir folgen den Spuren der frühen Polarforscher und Entdecker wie Franklin, Amundsen und Larsen, die sich der Erkundung der Archipel von Inseln und Kanälen in der hohen Arktis Kanadas widmeten. Dies ist die Heimat des Eisbären, der Grizzly-Bären, Moschusochsen, Karibus und Walrosse und wir reisen durch diesen wilden kanadischen Norden an Bord unseres Expeditionsschiffs, Akademik Ioffe. Die Beobachtung von Wildtieren ist ein wichtiger Teil unserer Expedition, aber es gibt auch viel von historischem Interesse zu erfahren, und die Geschichten der unglücklichen Expedition von Sir John Franklin vor rund 170 Jahren steht im Mittelpunkt der Expedition. Franklin machte seinen letzten heroischen Vorstoß in die Arktis im Jahr 1845 mit zwei Schiffen und 129 Mann, von denen nie wieder gehört wurde. Das Schicksal der Expedition blieb ein Geheimnis bis zum September 2014, als eines der Schiffe, die HMS Erebus, in einem bemerkenswerten Erhaltungszustand in den eisigen Gewässern der Victoria Strait entdeckt wurde. Der Fund ist zweifellos einer der großen archäologischen Entdeckungen der letzten 100 Jahre und wurde mit der Entdeckung von Tutanchamuns Grab verglichen.

Ihr Lotse zur Reise

» Auf abenteuerlicher Route zwischen Atlantik und Pazifik
» Auf den Spuren der Entdecker John Franklin und Roald Amundsen
» Aufregende Tierbeobachtungen vom Schiff & Zodiac und an Land

» 15 % EARLY BOOKING DISCOUNT für neue Buchungen bis 31.10.2017
» Teilnehmerzahl auf der MV Akademik Ioffe min. 60 - max. 96 Personen


13 Tage
ab YEG/bis YOW

ab € 8.553,- p.P.

MV Plancius / MV Ortelius - Scoresby Sund / Aurora Borealis

Scoresby_Sund_©_Horst_Weyer_OCN.jpg

Eine Reise nach Ostgrönland, zum Scoresby Sund, wo wir mit etwas Glück die Aurora Borealis beobachten werden. Wir überqueren den Nördlichen Polarkreis und fahren weiter in den Norden. Unterwegs lassen sich oft Wale beobachten. Am Abend werden wir uns der Ostküste Grönlands bei Kap Brewster nähern und die ersten Eisberge sichten.


Ihr Lotse zur Reise

» Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Baßtölpel, Trottellummen und Tordalken
» Eisberge vor der grönländischen Ostküste und am Südkap
» Basecamp im Scoresby Sound und Aurora Borealis
» 3% Frühbucherrabatt bis 1 Jahr vor Abreise
» Teilnehmerzahl auf der MV Plancius min. 70 - auf der MV Ortelius min. 70 Personen


8 Tage
ab/bis Akureyri
ab € 3.040,- p.P.

MV Plancius / MV Ortelius - Spitzbergen - Grönland - Island

Groenland_Nuuk_Wal_©_Amos_Nachoum_OCN

Die Reise zu den Juwelen der Arktis vereint das Beste von Spitzbergen und Grönland mit einem Abstecher nach Island. Zunächst geht es an Spitzbergens schroffer Nordwestküste in die Fjorde und Tundra. An Grönlands Ostküste schließlich bestaunen wir die scheinbar unendliche Eiskappe, fantastische Eisberge und eine märchenhafte Fjordlandschaft! Die lokalen Inuit begrüßen uns und erlauben uns einen Einblick in ihre einzigartige Kultur.

Auf Wanderungen und Zodiac-Kreuzfahrten entdecken wir kalbende Gletscherfronten und atemberaubende Bergpanoramen sowie Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, unzählige Vögel, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären. Und nicht nur beim Überqueren der eisigen Gewässern der Grönland-See erfahren Sie von unseren Experten viel Wissenswertes über die Region mit ihren Pflanzen, den Tieren und der Entdeckungsgeschichte.


Ihr Lotse zur Reise

» Von Spitzbergen entlang der Ostküste Grönlands nach Island
» Wanderungen im farbenprächtigen "Indian Summer" der Arktis

» Eine bilingual (englisch-deutsch) geführte Abfahrt verfügbar

» Vor- & Nachprogramme auf Spitzbergen bzw. Island sind möglich
» Teilnehmerzahl auf der MV Plancius min. 70 - auf der MV Ortelius min. 70 Personen



14-15 Tage

ab/bis LYR/Akur.
ab € 5.150,- p.P.

MV Polar Pioneer - Juwelen der Arktis

Arctic_kayaks_©_Aurora_Expeditions-Al-Bakker

Die Reise zu den Juwelen der Arktis vereint das Beste von Spitzbergen und Grönland mit einem Abstecher nach Island. Zunächst geht es an Spitzbergens schroffe Nordwestküste in die Tundra und Fjorde. Beim Überqueren der eisigen Gewässern der Grönland-See erfahren Sie von unseren Experten viel Wissenswertes über die Region mit ihren Pflanzen, Tiere und Geschichte. An Grönlands Ostküste schließlich bestaunen wir die scheinbare unendliche Eiskappe, fantastische Eisberge und eine märchenhafte Fjordlandschaft! Die lokalen Inuit begrüßen uns und erlauben uns einen Einblick in ihre einzigartige Kultur. Auf Wanderungen, und Zodiac Kreuzfahrten entdecken wir kalbende Gletscherfronten, atemberaubende Bergpanoramen und Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, unzählige Vögel, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären. Die erste Reise führt uns von Spitzbergen nach Island über Grönland, während die zweite Reise in umgekehrter Richtung verläuft.

Ihr Lotse zur Reise
»  Wanderungen im farbenprächtigen „Indian Summer“ der Arktis

» Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären
» Durch die Grönland-See mit einem sehr kleinen Schiff, der MV Polar Pioneer
» Frühbucherrabatt bis 20% für die ersten 10 Buchungen 2019

» Teilnehmerzahl auf der MV Polar Pioneer min. 35 - max. 54 Personen


14 Tage
ab/bis LYR/KEF
ab € 6.300,- p.P.

MV Sea Spirit - Westgrönland Diskobucht - Paradies der Eisberge

Sea_Spirit_©_Poseidon-Expeditions

Unsere Expeditionskreuzfahrt beginnt in Kangerlussuaq, dem Tor zu Westgrönland, und Ausgangspunkt der Reise in die Diskobucht. Dieses Gebiet ist berühmt für seine riesige Anzahl von Eisbergen, eine gute Population von Walen und bunte Inuit Siedlungen. Das Gebell der grönländischen Schlittenhunde legt sich wie eine Glocke über die Dörfer mit kleinen Museen und malerischen Kirchen und die vorbeitreibenden Eisberge rahmen eine atemberaubende Landschaft ein. Gemeinsam entdecken wir einen Reichtum an Naturwundern wie den Ilulissat Eisfjord, die lange Abbruchkante des Eqip Sermia Gletscher und den herzförmigen Berg von Uummannaq.

Nach einigen Überlegungen und einer spannenden Ausschiffung dieses Jahr 2017 in Kangerlussuaq mit Helikoptern, haben wir uns entschieden, die Ein- und Ausschiffungshäfen für unsere beiden Diskobucht Expeditionen in 2018 zu ändern und den früh in der Saison - möglich herrschenden - Eisbedingungen Rechnung zu tragen! Die notwendigen Inlandsflüge Kangerlussuaq – Nuuk – Kangerlussuaq sowie Kangerlussuaq – Nuuk sind OHNE EXTRA KOSTEN im Reisepreis INKLUDIERT


Ihr Lotse zur Reise
» Expeditionstag im Nuuk Fjord – dem zweitgrößten Fjordsystem der Erde
» Illulissat und der Eisfjord – UNESCO Weltnaturerbe
» reizvoller und selten besuchte Nuuk-Fjord
» Inlandsflüge mit einer besonders guten Aussicht auf Grönland (wetterbedingt)
» Teilnehmerzahl MV Sea Spirit min. 60 / max. 114 Personen


8-9 Tage
ab/bis GOH/SFJ
ab € 3.995,- p.P.

SV Rembrandt van Rijn - Scoresby Sund / Aurora Borealis

East_Greenland_Scoresby_sund_typical_zodiac_©_Florian_Piper_Oceanwide_Expeditions

Eine Reise zum Scoresby Sund im Osten Grönlands, wo wir auch entlang der zerklüfteten und vergletscherten Volquart Boons-Küste segeln werden. Anschließend werden wir in Danmarksø an Land gehen, wo sich die Überreste einer vor rund 200 Jahren verlassenen Inuit-Siedlung befinden. Wir werden Moschusochsen auf der Halbinsel Jameson Land beobachten und Ittoqqortoormiit besuchen.

Ihr Lotse zur Reise
» Volquart-Boons-Küste, Scoresbysund und Jameson Land
» Danmarks Ø mit Überresten von "bärensicheren Speisekammern"
» Schiff ist bestens geeignet für Expeditionsfahrten in Fjorden und um kleine Inseln

» Auch Kombinationstouren mit Spitzbergen bzw. Island möglich
» Teilnehmerzahl auf der SV Rembrandt van Rijn min. 24 - max. 34 Personen

10-12 Tage
ab/bis Constable Point
ab € 3.360,- p.P.

Westgrönland / Foto Workshop – Eisige Landschaften am Polarkreis

Ilulissat_Eisfjord_Diskobucht_Groenland_©_Mads Phil_Visit_Greenland

Diese Reise ist speziell für Naturfotografen konzipiert, führt zu den einmaligen Naturwundern im Westen Grönlands und wird von Martin Zwick, einem professionellen Naturfotografen, geführt. Das Reiseprogramm ist so gestaltet, dass den Teilnehmern viel Zeit an den Sehenswürdigkeiten zur Verfügung steht, um die Landschaften am Polarkreis Westgrönlands intensiv zu erleben und zu fotografieren.
Der Schwerpunkt liegt im Fotografieren unterschiedlicher vom Eis geschaffener Landschaftsformen, den Gletschern mit ihren Eisbergen und den ursprünglichen Orten dieser Region. Fotografische Highlights werden die phantastischen Eislandschaften im UNESCO Welterbe Ilulisat-Eisfjord und die mächtige Fjordlandschaft des wenig besuchten Uummannaq-Fjordsystems sein. Bei beiden Zielen stehen uns exklusiv gecharterte Boote für unsere Exkursionen zur Verfügung. Das speziell auf Grönland ausgerichtete Foto Workshop-Programm vermittelt in Theorie und Praxis wissenswertes auf vielen Gebieten der Fotografie.

Ihr Lotse zur Reise
» UNESCO Welterbe Ilulisat-Eisfjord
» Uummannaq-Fjordsystem
» Eqi-Gletscher-Lodge
» Rundflug und exclusive Bootscharter
» Teilnehmerzahl min. 5 - max. 9 Personen

01.08. - 13.08.2018
13 Tage
ab/bis FRA
ab € 9.490,- p.P.*

Reiseverlauf

1. Tag – Hinflug nach Island: Nach dem Flug über den Atlantik erreichen wir Island, das wir bei gutem Flugwetter wunderbar aus dem Flugzeug bewundern können, bevor wir in Keflavik von unserem Reiseleiter begrüßt und ins Hotel gefahren werden. Nach Ankunft in unserem Hotel werden wir den Abend in Reykjavik verbringen und je nach Ankunftszeit eine erste Fotoexkursion in den Hafen unternehmen. Reykjavik ist eine lebendige und bunte Stadt mit vielen Geschäften und Fotomöglichkeiten. Unterkunft in einem Hotel der Mittelklasse mit Frühstück im Zentrum von Reykjavik.

2. Tag – Weiterflug nach Grönland: Vom Flughafen Reykjavik fliegen wir voraussichtlich am Vormittag nach Ilulissat, dem touristischen Zentrum Westgrönlands und „Stadt der Eisberge“. Während der Reise werden wir diese zu Lande, zu Wasser und aus der Luft entdecken, denn der volle Charakter dieser Eislandschaft erschließt sich nur, wenn man sich viel Zeit nimmt und die Perspektiven wechselt.
Nach der Begrüßung durch einen lokalen Guide und dem Transfer in unser Hotel machen wir uns am Nachmittag auf, um die Stadt und das Tal von Sermermiut auf einer ersten kleinen Wanderung entlang des Ilulissat Eisfjord zu entdecken. Vor und während der Wanderung werden für Grönland wichtige fotografische Grundlagen erläutert, die dann gleich in die Praxis umgesetzt werden können. Abends findet dann unser „Welcome in Greenland“ Abendessen im Hotel statt. F A

3. Tag – Ilulissat / Bootstour - Uummannaq: Nach dem Frühstück im Hotel gehen wir auf eine erste ca. 4-stündige Bootstour im Eisfjord. Die Geräusche, die Bewegungen und die Größe der Eisberge sind faszinierend, und kaum jemand verlässt den Eisfjord bei Ilulissat unbeeindruckt. Die Eisberge der Diskobucht entstammen dem Sermeq Kujalleq, dem Gletscher von Ilulissat, einem der dynamischten Gletscher der Welt. Da wir das Boot exklusiv für unsere Reisegruppe chartern, können wir ein optimales Umfeld zum fotografieren der Eisberge schaffen. Am späteren Nachmittag startet der Transfer zum Flughafen, auf den unser Flug über Qaarsut nach Uummannaq folgt. Nach dem Transfer zu unserem Guesthouse bleibt noch Zeit für eine erste Erkundung vor Ort. F

4. Tag - Uummannaq / Bootstour: Das hübsche Städtchen Uummannaq liegt auf einer kleinen Insel in malerischer Umgebung am Fuße eines herzförmigen Berges und ist der ursprünglich gebliebene Hauptort des selten besuchten Fjordsstems gleichen Namens. Farbenfrohe Häuser scheinen an den steilen Hängen zu kleben und Eisberge treiben in der Bucht. Mit unserem lokalen Guide erkunden wir am Vormittag den Ort und die Umgebung, bevor wir für rund 4 Stunden an Bord unseres exklusiv gecharterten Bootes gehen und den Fjord zum ersten Mal fotografisch entdecken. Am Abend Rückkehr zum Guesthouse. F

5. Tag – Uummannaq / Bootstour: Wir haben unser Boot heute für weitere ca. 8 Stunden gechartert und gehen wieder auf Fototour. Das Uummannaq Fjordsystem unterscheidet sich landschaftlich deutlich von der Region um Illulissat. Mächtige Berge, steile Klippen und wilde, von großen und kleinen Gletschern ausgehobelte Täler prägen die Ufer des Fjords, in dem uns ständig Eisberge begleiten werden. Je nach Wetter und Eisgang werden wir auch an einigen Stellen an Land gehen, um die Landschaft zu erleben und zu fotografieren. F

6. Tag – Uummannaq - Ilulissat: Nach dem Frühstück im Hotel haben wir noch Zeit zur weiteren Erkundung in und um Uumamannaq. Voraussichtlich am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer zum Heliport und der Rückflug über Qaarsut nach Ilulissat. Nach dem Transfer zu unserem schon bekannten Hotel haben wir Zeit zur freien Verfügung in Ilulissat. F A


7. Tag - Ilulissat / Rundflug: Nach dem Frühstück werden wir nochmals ins Tal von Sermermiut gebracht, um uns der Küstenfotografie mit wilden Eislandschaften zu widmen. Nachmittags geht es zurück nach Ilulissat und wir unternehmen einen ca. 40-minütigen Rundflug über den Eisfjord. Je nach Gruppengröße wird dieser in zwei Gruppen kurz nacheinander erfolgen, da die örtlichen Flieger nur Platz für 5 Personen haben. Sie fliegen hinauf zum Gletscher und dann zum Eisfjord mit den riesigen Eisbergen vor Ilulissat. F A

Eisberg_Illorsuit_Groenland_©_Mads Phil_Visit_Greenland.jpg Uumamannaq_Groenland_©_Arctic_Adventure Tender_boat_Uummanaq_Groenland_©_Mads Phil_Visit_Greenland


8. Tag – Ilulissat / Bootstour: Heute gehen wir nachmittags bzw. abends nochmals auf eine ausgedehnte, ca. 8-stündige Fototour auf unserem exklusiv gecharterten Boot im Eisfjord bei Ilulissat. F A

9. Tag – Ilulissat - Gletscherlodge Eqi:
Nach dem Frühstück besteigen wir das Boot, das uns zusammen mit anderen Gästen durch ein weiteres Fjordsystem zur Glacier Lodge Eqi bringt, von der wir das Inlandeis quasi als Nachbarn haben: Alle Hütten der Glacier Lodge Eqi haben eine tolle Aussicht auf den Fjord und den Gletscher. Eqi liegt nördlich von Ilulissat auf 69°N. Hier bleiben wir 2 Nächte und genießen die Nähe zum Gletscher und die Wander- und Fotomöglichkeiten in der Umgebung. Eqi bietet uns die dritte vom Eis geprägte Landschaftsform dieser Reise. Der Eqi-Gletscher endet mit einer steilen Front direkt im Fjord vor der Lodge und wir können von Land aus die Gletscherzunge und mit etwas Glück auch das Kalben von Eisbergen beobachten und fotografieren. F A

10. Tag – Eqi-Gletscher:
Ein weiterer Tag bleibt uns für Foto-Ausflüge am Eqi-Gletscher. Man kann zur Moränenkante wandern oder zu den Seen hinter dem Camp.


Lauschen Sie dem donnerartigen Geräuschen beim Abbrechen des Eises und dem Kalben des Gletschers ins Meer. Nicht nur für Naturliebhaber ist diese Region ganz besonders atemberaubend. F A

11. Tag - Gletscherlodge Eqi - Ilulissat: Nach dem Frühstück bleibt uns noch der Vormittag für letzte Fotos vom Eqi-Gletscher, denn um die Mittagszeit geht es mit dem Boot zurück nach Ilulissat. Zum Abschluß unseres ereignisreichen Aufenthaltes in Grönland geniessen wir ein gemeinsames Abschlußabendessen und verbringen noch eine weitere Nacht im bekannten Hotel. F A

12. Tag – Rückflug nach Reykjavik: Es bleibt ein letzter Morgen in Ilulissat, denn am späteren Vormittag geht es zum Flughafen für unseren Flug zurück nach Reykjavik. Transfer mit dem Hotelshuttle und Unterkunft in einem Hotel der Mittelklasse mit Frühstück in Keflavik in der Nähe des internationalen Flughafens. F.

13. Tag - Das Ende der Reise und Rückflug: Die Teilnehmer werden am frühen Morgen mit dem Hotelshuttle zum Flughafen gebracht und es folgt die Rückreise nach Frankfurt. F


Hinweise für die Teilnahme am Foto Workshop:
Teilnehmer müssen den Umgang mit ihrer Kamera und Objektiven beherrschen und ein Grundlagenwissen zur allgemeinen Fotografie wie z.B. die Abhängigkeit von Belichtungszeit zu Blende besitzen. Die theoretischen Teile des Workshops werden der Situation (Wetter, Reisezeiten etc.) entsprechend in das Programm eingeflochten. Folgende Inhalte sind vorgesehen:
Bildgestaltung in der Landschaftsfotografie, Besonderheiten zur Fotografie von Booten aus, Aufnahmetechniken bei hochauflösenden Sensoren, pro/contra Stativ, Strategien zum Erfolg bei unbekannten Lokationen, Grundlagen der digitalen Fotografie: Sensoren, Farbräume, Dateiformate, Bildbearbeitung, HDR, Bildarchivierung, Workflows. Optional kann die Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom nach Bedarf vertieft werden.
Im praktischen Teil erfolgt bei jeder Lokation eine Einführung mit der ganzen Gruppe. Bei aller Theorie und Praxis darf eines nicht vergessen werden: Wichtig ist der Spaß am Fotografieren und das wird auch immer im Mittelpunkt stehen.
Weitere Informationen finden Sie hier bei Martin Zwick.

Ilulissat_Eisfjord_Groenland_©_Stian_Klo_Visit_Greenland Eqi_Gletscher_Lodge_Groenland_©_Mads Phil_Visit_Greenland Hotel_Arctic_Iglu_Ilulissat_Eisfjord_Groenland_©_Mads Phil_Visit_Greenland


Termine & Preise 01.08. - 13.08.2018
*Frühbucherpreis bis zum 31.07.2017

bei 5-7 Personen   € 10.990,- / 10.490,-
bei 8-9 Personen   €   9.990,- /   9.490,-

Leistungen

♦ Internationale Flüge Frankfurt - Reykjavik - Ilulissat und zurück in der Economyclass (ggf. mit Zwischenstopp, andere Abflughäfen auf Anfrage)
♦ Lokale Flüge und Transfers
♦ Alle Übernachtungen wie angegeben in Mittelklassehotels, Lodges und Guesthouses (teilweise einfach)
♦ Tägliches Frühstück, Halbpension in Ilulissat und in der Eqi Lodge


♦ Alle Transfers, Bootscharter, Rundflug und sonstige Exkursionen wie beschrieben
♦ Foto-Workshop mit deutschsprachigem Naturfotograf / Guide
♦ Teilweise zusätzlicher lokaler Guide


Nicht enthalten

Flughafen- sowie Ausreisegebühren und -steuern
♦ Getränke & weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung

♦ Pers. Ausgaben & Trinkgelder
♦ Fakultative / optionale Ausflüge
♦ Gebühren für Visa / Touristenkarte
Rail & Fly (Preis auf Anfrage)

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage (begrenzt verfügbar)


Preis- & Programmhinweise

♦ Preise ab 01.07.2018 unter Vorbehalt
♦ min. 5 - max. 9 Teilnehmer
Aufgrund der besonderen Gruppenbuchungsbedingungen ist die Buchung und vollständige Zahlung bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn notwendig
Programmänderungen aufgrund von Wetterbedingungen, Flugplanänderungen etc. bleiben vorbehalten

Individuelle Verlängerungen z.B. mit dem Küstenschiff nach Südgrönland sind möglich.

Eisberg_Sued_Groenland_©_Martin_Zwick_Naturfoto_64751 Eisberg_Sued_Groenland_©_Martin_Zwick_Naturfoto_64819 Eisberg_Sued_Groenland_©_Martin_Zwick_Naturfoto_64765


Hinweise zum Reiseziel
♦ Der Spätsommer ist in Grönland ideal, um Grönland vom Land und vom Wasser zu entdecken. Eisberge treiben von den kalbenden Gletschern ab, die Vegetation wächst pfeilschnell, und das Wetter in Grönland ist relativ mild und ideal für Erkundungen innerhalb dieser kurzen, intensiven Saison. Trotzdem muss man mit plötzlichen Wetterumschwüngen rechnen. Auf einem Ausflug sollte man daher auf alle Wetterlagen eingestellt sein. Im Winter liegen die Temperaturen zwischen  -5° C und -30° C, im Sommer zwischen +5° C und +15° C.
♦ Geld: Landeswährung ist die Dänische Krone
♦ Sprache: Grönländisch gehört zum Inuit-Aleut-Sprachstamm, der von den Inuit in Alaska, Kanada und Grönland gesprochen wird. Die Sprache unterscheidet sich in ihrer Struktur völlig von den indoeuropäischen Sprachen. Dänisch ist die erste Fremdsprache in der grönländischen Schule, und der überwiegende Teil der grönländischen Bevölkerung spricht gut Dänisch, vor allem in den größeren Orten.
♦ Zeitverschiebung: Grönland liegt vier Stunden hinter der mitteleuropäischen Zeit


Einreise
& Gesundheit

♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. einen Reisepass, der mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss
♦ Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut

♦ Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rückholschutz ist vorgeschrieben

Allgemeine Hinweise

♦ Höhe der Anzahlung: 10% des Reisepreises, Restzahlung bitte 60 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten / Foto-Workshops gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 60 Tage vor Reisebeginn möglich
♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert


♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten

© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2017

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)

Kontakt & Buchen

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top