Le Soléal - Das Heldenepos der Wikinger - Grönland - Kanada

ice_boat_©_PONANT

Nach der Umrundung der Arktis 2016 auf dem mächtigen Eisbrecher Kapitan Khlebnikov schickt sich nun die Le Soléal im Sommer 2017 an, eine recht einzigartige Route in die Arktis von Grönland und Kanada zu unternehmen und Sie zur Teilnahme an drei außergewöhnlichen Kreuzfahrten auf den Spuren der Wikinger einzuladen.
Im Kielwasser des Langschiffs von Erik dem Roten entdecken Sie die Überreste einer einzigartigen Zivilisation von Seefahrern und Kaufmännern. Auf der Fahrt von Island bis nach Quebec erleben Sie ein Jahrtausend nach den Wikingern die einzigartige Emotion der Entdeckung eines gefrorenen Lands und der Neuen Welt. Sie erwartet eine Kreuzfahrttrilogie, um das Heldenepos der Wikinger von Island bis zum Sankt-Lorenz-Strom nachzuerleben.

Ihr Lotse zur Reise

» Die mythische Route der Wikinger im Kielwasser eines Abenteuers
» Vorträge von einem deutschen Lektor zur Zivilisation der Wikinger
» Besuch archäologischer Fundstätten: Kirchen, Bauernhöfe, Steinbrüche usw.
» Moschusochsen, Polarfüchse, Wale, Robben, Eisbären, Rentiere, Walrosse
» Teilnehmerzahl auf der Le Soléal min. 67 - max. 268 Personen



13-17
Tage
ab/bis Paris
ab € 6.640,- p.P.

Weiterlesen: Le Soléal - Das Heldenepos der Wikinger - Grönland - Kanada

MS Bremen / MS Hanseatic - Wo Eisbären und Belugas auf Sie warten ...

MS_BREMEN_Wal_©_Hapag_Lloyd_Cruises

Grönland - ein Land, geprägt vom ewigen Eis der Gletscher und Eisberge. Und trotzdem nennen die Einheimischen die größte Insel der Erde Kalaalit Nunaat (Inuktitut: "Land der Menschen"). Dem Besucher bietet Grönland vor allem eines: weite, unberührte arktische Landschaften und eine faszinierende Natur
"Grünland", wie die Dänen sagen, ist aus politischer Sicht ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark, geologisch betrachtet gehört Grönland zu Nordamerika. Die größte Insel der Welt ist 2.650 Kilometer lang und misst an der breitesten Stelle - vom Kap Alexander im Westen bis Nordostrundingen im Osten - rund 1.200 Kilometer. Mit einem Abstand von nur 710 Kilometern ist Grönland ein direkter Nachbar des Nordpols.
Grönland in all seinen Facetten erleben Sie bei einer Kreuzfahrt mit einem unserer Schiffe. Als unser Gast erwarten Sie unvergessliche Begegnungen mit den einheimischen Inuit. Wussten Sie zum Beispiel, dass die direkten Vorfahren der Inuit die Thule-Eskimos sind? Im Zuge Ihrer Grönland-Reise werden Sie mit der Tradition und Kultur der Inuit ebenso Bekanntschaft machen wie mit der grönländischen Tierwelt.

Ihr Lotse zur Reise
» Auf der Suche nach Moschusochsen, Rentieren, Polarwölfen, Polarhasen, Belugas,
    Walrossen, Walen, Robben, Küstenseeschwalben, Seeadlern & Papageientaucher
» Eisbären auf der Jagd nach Robben im Nordost-Grönland-Nationalpark
» Verschiedene Reisen & Routen auf MS Bremen und MS Hanseatic
» Teilnehmerzahl max. 155 bzw. 175 Personen

13-26 Tage
ab/bis Hafen
ab € 8.170,00 p.P.

Weiterlesen: MS Bremen / MS Hanseatic - Wo Eisbären und Belugas auf Sie warten...

MV Akademik Ioffe / Sergey Vavilov - Die Nordwestpassage

musk_oxes_©_a_lawton_one_ocean_expeditions.jpg

Diese Reise erkundet die Nordwestpassage und die atemberaubenden Fjorde der Baffin-Insel Küste. Wir folgen den Spuren der frühen Polarforscher und Entdecker wie Franklin, Amundsen und Larsen, die sich der Erkundung der Archipel von Inseln und Kanälen in der hohen Arktis Kanadas widmeten. Dies ist die Heimat des Eisbären, der Grizzly-Bären, Moschusochsen, Karibus und Walrosse und wir reisen durch diesen wilden kanadischen Norden an Bord unseres Expeditionsschiffs, Akademik Ioffe. Die Beobachtung von Wildtieren ist ein wichtiger Teil unserer Expedition, aber es gibt auch viel von historischem Interesse zu erfahren, und die Geschichten der unglücklichen Expedition von Sir John Franklin vor rund 170 Jahren steht im Mittelpunkt der Expedition. Franklin machte seinen letzten heroischen Vorstoß in die Arktis im Jahr 1845 mit zwei Schiffen und 129 Mann, von denen nie wieder gehört wurde. Das Schicksal der Expedition blieb ein Geheimnis bis zum September 2014, als eines der Schiffe, die HMS Erebus, in einem bemerkenswerten Erhaltungszustand in den eisigen Gewässern der Victoria Strait entdeckt wurde. Der Fund ist zweifellos einer der großen archäologischen Entdeckungen der letzten 100 Jahre und wurde mit der Entdeckung von Tutanchamuns Grab verglichen.

Ihr Lotse zur Reise

» Auf abenteuerlicher Route zwischen Atlantik und Pazifik
» Auf den Spuren der Entdecker John Franklin und Roald Amundsen
» Aufregende Tierbeobachtungen vom Schiff & Zodiac und an Land

» 15 % EARLY BOOKING DISCOUNT für neue Buchungen bis 31.10.2017
» Teilnehmerzahl auf der MV Akademik Ioffe min. 60 - max. 96 Personen


13 Tage
ab YEG/bis YOW

ab € 8.553,- p.P.

Weiterlesen: MV Akademik Ioffe / Sergey Vavilov - Die Nordwestpassage

MV Plancius / MV Ortelius - Scoresby Sund / Aurora Borealis

Scoresby_Sund_©_Horst_Weyer_OCN.jpg

Eine Reise nach Ostgrönland, zum Scoresby Sund, wo wir mit etwas Glück die Aurora Borealis beobachten werden. Wir überqueren den Nördlichen Polarkreis und fahren weiter in den Norden. Unterwegs lassen sich oft Wale beobachten. Am Abend werden wir uns der Ostküste Grönlands bei Kap Brewster nähern und die ersten Eisberge sichten.


Ihr Lotse zur Reise

» Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Baßtölpel, Trottellummen und Tordalken
» Eisberge vor der grönländischen Ostküste und am Südkap
» Basecamp im Scoresby Sound und Aurora Borealis
» 3% Frühbucherrabatt bis 1 Jahr vor Abreise
» Teilnehmerzahl auf der MV Plancius min. 70 - auf der MV Ortelius min. 70 Personen


8 Tage
ab/bis Akureyri
ab € 3.040,- p.P.

Weiterlesen: MV Plancius / MV Ortelius - Scoresby Sund / Aurora Borealis

MV Plancius / MV Ortelius - Spitzbergen - Grönland - Island

Groenland_Nuuk_Wal_©_Amos_Nachoum_OCN

Die Reise zu den Juwelen der Arktis vereint das Beste von Spitzbergen und Grönland mit einem Abstecher nach Island. Zunächst geht es an Spitzbergens schroffer Nordwestküste in die Fjorde und Tundra. An Grönlands Ostküste schließlich bestaunen wir die scheinbar unendliche Eiskappe, fantastische Eisberge und eine märchenhafte Fjordlandschaft! Die lokalen Inuit begrüßen uns und erlauben uns einen Einblick in ihre einzigartige Kultur.

Auf Wanderungen und Zodiac-Kreuzfahrten entdecken wir kalbende Gletscherfronten und atemberaubende Bergpanoramen sowie Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, unzählige Vögel, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären. Und nicht nur beim Überqueren der eisigen Gewässern der Grönland-See erfahren Sie von unseren Experten viel Wissenswertes über die Region mit ihren Pflanzen, den Tieren und der Entdeckungsgeschichte.


Ihr Lotse zur Reise

» Von Spitzbergen entlang der Ostküste Grönlands nach Island
» Wanderungen im farbenprächtigen "Indian Summer" der Arktis

» Eine bilingual (englisch-deutsch) geführte Abfahrt verfügbar

» Vor- & Nachprogramme auf Spitzbergen bzw. Island sind möglich
» Teilnehmerzahl auf der MV Plancius min. 70 - auf der MV Ortelius min. 70 Personen



14-15 Tage

ab/bis LYR/Akur.
ab € 4.960,- p.P.

Weiterlesen: MV Plancius / MV Ortelius - Spitzbergen - Grönland - Island

MV Polar Pioneer - Juwelen der Arktis

Arctic_kayaks_©_Aurora_Expeditions-Al-Bakker

Die Reise zu den Juwelen der Arktis vereint das Beste von Spitzbergen und Grönland mit einem Abstecher nach Island. Zunächst geht es an Spitzbergens schroffe Nordwestküste in die Tundra und Fjorde. Beim Überqueren der eisigen Gewässern der Grönland-See erfahren Sie von unseren Experten viel Wissenswertes über die Region mit ihren Pflanzen, Tiere und Geschichte. An Grönlands Ostküste schließlich bestaunen wir die scheinbare unendliche Eiskappe, fantastische Eisberge und eine märchenhafte Fjordlandschaft! Die lokalen Inuit begrüßen uns und erlauben uns einen Einblick in ihre einzigartige Kultur. Auf Wanderungen, und Zodiac Kreuzfahrten entdecken wir kalbende Gletscherfronten, atemberaubende Bergpanoramen und Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, unzählige Vögel, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären. Die erste Reise führt uns von Spitzbergen nach Island über Grönland, während die zweite Reise in umgekehrter Richtung verläuft.

Ihr Lotse zur Reise
»  Wanderungen im farbenprächtigen „Indian Summer“ der Arktis

» Rentiere, Polarfüchse, Moschusochsen, Walrosse, Robben, Wale und Eisbären
» Durch die Grönland-See mit einem sehr kleinen Schiff, der MV Polar Pioneer
» Frühbucherrabatt bis 20% für die ersten 10 Buchungen 2019

» Teilnehmerzahl auf der MV Polar Pioneer min. 35 - max. 54 Personen


14 Tage
ab/bis LYR/KEF
ab € 6.300,- p.P.

Weiterlesen: MV Polar Pioneer - Juwelen der Arktis

MV Sea Spirit - Westgrönland Diskobucht - Paradies der Eisberge

Sea_Spirit_©_Poseidon-Expeditions

Unsere Expeditionskreuzfahrt beginnt in Kangerlussuaq, dem Tor zu Westgrönland, und Ausgangspunkt der Reise in die Diskobucht. Dieses Gebiet ist berühmt für seine riesige Anzahl von Eisbergen, eine gute Population von Walen und bunte Inuit Siedlungen. Das Gebell der grönländischen Schlittenhunde legt sich wie eine Glocke über die Dörfer mit kleinen Museen und malerischen Kirchen und die vorbeitreibenden Eisberge rahmen eine atemberaubende Landschaft ein. Gemeinsam entdecken wir einen Reichtum an Naturwundern wie den Ilulissat Eisfjord, die lange Abbruchkante des Eqip Sermia Gletscher und den herzförmigen Berg von Uummannaq.

In Kangerlussuaq werden Vertreter unseres Expeditionsteams alle Mitreisenden am Flughafen begrüßen und für den Weiterflug nach Nuuk betreuen. Als Last-Minute-Ermäßigung bieten wir beim Termin 22. - 30.05.2017 für Neubuchungen (in jeder noch verfügbaren Kategorie) den Air Greenland Flug ab /bis Kopenhagen kostenfrei an (im Wert von 750€)!


Ihr Lotse zur Reise
» Expeditionstag im Nuuk Fjord – dem zweitgrößten Fjordsystem der Erde
» Illulissat und der Eisfjord – UNESCO Weltnaturerbe
» Uammannaq – eines der typischsten grönländischen Orte
» Die Vorschautermine und Preise 2018-2019 sind erschienen
» Teilnehmerzahl MV Sea Spirit min. 60 / max. 114 Personen


9 Tage
ab/bis SFJ
ab € 3.488,- p.P.

Weiterlesen: MV Sea Spirit - Westgrönland Diskobucht - Paradies der Eisberge

SV Rembrandt van Rijn - Scoresby Sund / Aurora Borealis

East_Greenland_Scoresby_sund_typical_zodiac_©_Florian_Piper_Oceanwide_Expeditions

Eine Reise zum Scoresby Sund im Osten Grönlands, wo wir auch entlang der zerklüfteten und vergletscherten Volquart Boons-Küste segeln werden. Anschließend werden wir in Danmarksø an Land gehen, wo sich die Überreste einer vor rund 200 Jahren verlassenen Inuit-Siedlung befinden. Wir werden Moschusochsen auf der Halbinsel Jameson Land beobachten und Ittoqqortoormiit besuchen.

Ihr Lotse zur Reise
» Volquart-Boons-Küste, Scoresbysund und Jameson Land
» Danmarks Ø mit Überresten von "bärensicheren Speisekammern"
» Schiff ist bestens geeignet für Expeditionsfahrten in Fjorden und um kleine Inseln

» Auch Kombinationstouren mit Spitzbergen bzw. Island möglich
» Teilnehmerzahl auf der SV Rembrandt van Rijn min. 24 - max. 34 Personen

10-12 Tage
ab/bis Constable Point
ab € 3.360,- p.P.

Weiterlesen: SV Rembrandt van Rijn - Scoresby Sund / Aurora Borealis

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top